Fragen und Antworten

Leser Fragen, Experten antworten

Haben Sie Fragen zu Ihren Finanzen? Dann schreiben Sie uns! Unsere Experten beantworten Ihre Fragen. Ausgewählte Fragen werden veröffentlicht.

Übertragung
Ich bin gewohnt, dass Aktiengewinne und -verluste bei meiner Bank verrechnet werden. Die listet sie mir dann einmalig zum Jahresende für meine Steuererklärung auf. Was geschieht aber, wenn ich ein Wertpapier privat verkaufe?
Jede Übertragung einer Kapitalanlage wird vom Fiskus fiktiv als Veräußerung behandelt. Grundlage für den Steuerabzug ist die Differenz zwischen dem Börsenpreis am Übertragungstag und dem Anschaffungspreis. Der Steuereinbehalt entfällt nur, wenn der Steuerpflichtige seiner Bank mitteilt, dass es sich bei der Übertragung um einen unentgeltlichen Vorgang (Schenkung, Erbschaft) handelt. Diese Meldung leitet die Bank dann an das zuständige Finanzamt des Steuerpflichtigen weiter.

Kursverluste
Stimmt es, dass realisierte Gewinne aus Aktienfonds seit 2009 nicht mehr mit Verlusten aus Aktiengeschäften verrechnet werden können? Und wie sieht das mit anderen Anlagen aus. Darf ich Zinsgewinne mit Baukreditzinsen verrechnen?
Wenn Sie einen seit Jahresbeginn 2009 erworbenen Aktienfonds mit Gewinn verkaufen, können Sie den Gewinn tatsächlich nicht mit „neuen“ Verlusten aus Aktiengeschäften verrechnen. Für Aktien müssen die Banken einen gesonderten Verlustverrechnungstopf führen. Wenn Sie keine Altverluste aus der Zeit vor 2009 mehr haben, können Sie Ihre Aktienverluste nur mit Aktiengewinnen desselben oder der folgenden Veranlagungszeiträume verrechnen. Die Verrechnungsbeschränkung gilt umgekehrt nicht für Gewinne aus Aktiengeschäften; diese dürfen mit Verlusten aus anderen Quellen, etwa aus dem Verkauf eines Aktienfonds, verrechnet werden. Ihre Baukredit-Zinsen können Sie allenfalls als Werbungskosten bei den Vermietungseinkünften absetzen. Wenn Sie die Immobilie selber nutzen, können Sie die Zinsen gar nicht absetzen. Mit der Abgeltungssteuer änderte sich insoweit nichts.
Ertragsausschüttung
Ich muss daran denken, aus den Kapitalerträgen später meine Rente der Ärzteversorgung aufzubessern. Wenn ich Aktienfonds kaufe, bekomme ich dann Erträge ausgeschüttet?
Die meisten Aktienfonds schütten einmal jährlich ihre Erträge aus. Die kann man sich auszahlen lassen. Sie können sie aber auch wieder anlegen, indem Sie dafür erneut Fondsanteile kaufen. Dafür gibts meist attraktive Wiederanlage-Rabatte. Ein wichtiger Vorteil der Aktienfonds, den manche Anleger überhaupt nicht auf der Rechnung haben – obwohl man ihn nicht hoch genug veranschlagen kann – heißt: Steuerersparnis! Kursgewinne der Wertpapiere in Aktienfonds sind steuerfrei. Dies erhöht Ihren Anlageerfolg „nach Steuern“ oft ganz beträchtlich. Und legal ist das auch noch!

Anzeige

CGM ermöglicht TI-Anbindung ohne Aufpreis

Bereits 30.000 Ärzte und Zahnärzte ließen ihre Praxis durch CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) kostenneutral an die Telematikinfrastruktur (TI) anbinden. Sowohl Basisausstattung als auch die l... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Kostenloser Kalkulator

Online-Verdienstrechner für Allgemeinmediziner


IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte



Anzeige