Self-Assessment-Tool für Heilberufler

Gründer-CheckUp: Sind Sie wirklich reif für die eigene Niederlassung?

Ab sofort können Apotheker, Ärzte, Zahnärzte,Tierärzte und Psychotherapeuten in wenigen Minuten erfahren, wie viel Unternehmer in ihnen steckt. Mit dem Gründer CheckUp bietet die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) den Heilberuflern die Möglichkeit, ihre persönlichen Voraussetzungen für eine eigene Praxis oder Apotheke online zu prüfen.

Der Gründer CheckUp der apoBank ist das erste speziell für akademische Heilberufler entwickelte Self-Assessment-Tool. Er unterstützt Studierende und Angestellte bei der Entscheidung für eine eigene Praxis oder Apotheke. Die rund 30 Fragen sind jeweils für fünf Heilberufsgruppen ausgelegt. So können sich Apotheker, Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Psychotherapeuten konkret und aktiv mit der Option der Selbstständigkeit auseinandersetzen. In drei Themenblöcken wird anonym geprüft, welche Voraussetzungen für die Niederlassung bereits vorliegen.

Bild: ApoBank

Bild: apoBank

Die Persönlichkeit des Unternehmers

Der erste Teil des CheckUps bietet wissenschaftlich fundierte Vorlagen zur Einschätzung der eigenen Persönlichkeitsmerkmale, die für die Selbstständigkeit hilfreich sind. Dazu gehören Interaktionsfähigkeit, Eigenständigkeit, Unternehmergeist und Umsetzungsfähigkeit. Im zweiten Teil werden Grundlagen zum Gesundheitsmarkt und der Betriebswirtschaftslehre abgefragt. Zum Beispiel: Wie hoch ist der Anteil der Personalkosten an den gesamten Praxisausgaben? Was bedeutet Teilzulassung? Können Präventionsleistungen im Internet angeboten werden?

Gründerpotential auf einen Blick

Der Abschlussreport zeigt auf einen Blick, wieviel Gründerpotential der Testende besitzt. Ist er für die Niederlassung bereits „optimal ausgestattet“ oder braucht es zusätzliches Wissen? Die Auswertung reflektiert aber auch ausführlich die gegebenen Antworten. Und sie vergleicht die Ergebnisse mit den Voraussetzungen erfolgreicher Unternehmer. Sie spiegelt daher dem Heilberufler, wie fortgeschritten seine Fach- und Marktkenntnisse sind.

„Derzeit gibt es kein vergleichbares Online-Tool für junge Heilberufler. Hier bekommen sie innerhalb kurzer Zeit eine erste, neutrale Einschätzung ihres Unternehmerpotenzials“, sagt Olaf Klose, Vorstandsmitglied der apoBank. „In den Testfragen steckt unser Know-how rund um die Gründungsberatung und die Kenntnisse des Gesundheitsmarktes. Als Bank der Heilberufler ist es unser Auftrag, Heilberufler bei ihren Karriereentscheidungen zu unterstützen. Das tun wir nun auch mit dem Gründer CheckUp – qualifiziert und digital.“

Der Zugang zum Gründer CheckUp erfolgt ohne Registrierung auf www.gruender-checkup.de. Er ist kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Das Tool kann auch mobil aufgerufen und genutzt werden.

FeedbackSenden
Anzeige

Regressanspruch eines Krankenhausträgers gegen angestellten Arzt in Weiterbildung

Ein aktueller Fall zeigt deutlich, dass die eigene Berufshaftpflichtversicherung auch für angestellte Ärzte in der Aus- bzw. Weiterbildung unverzichtbar ist. Denn über die Berufshaftpflichtversiche... Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Kostenfreies E-Book

Surftipp der Woche: Ansprüche nach einem Verkehrsunfall berechnen


Intransparent und teuer

Kauf per Rechnung im Online-Shop: Auf Zahlfristen achten


Über pflichtversicherte Ehepartner

Wie niedergelassene Ärzte von der Riester-Rente profitieren können


Infos zur Haftpflicht + Buchtipp

Der medizinische Behandlungsfehler


Wichtige Tipps für Ihre Patienten

Patientin hat jedes Jahr Anspruch auf neue Echthaarperücke


Anzeige
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten
Drucken