Übersicht behalten

Warum Controlling in der Arztpraxis so wichtig ist

Bestenfalls stagnierende Einnahmen, dafür aber höhere Ausgaben und deshalb sinkende Gewinne – Alltag in deutschen Praxen. Experten raten Ärzten zu mehr Controlling, damit sie zum Geld nicht auch noch den Überblick verlieren.

Sinkende Praxisgewinne als Folge einer sich immer weiter zwischen Umsatz und Kosten öffnenden Schere – in solchem Umfeld kann eine finanzwirtschaftliche Schieflage nur der Praxisinhaber vermeiden, der seine reale wirtschaftliche Position jederzeit korrekt und zeitnah bestimmen kann. Können Sie das?

Konzerne beschäftigen dafür Legionen von Controllern. Praxen und deren Inhaber sind da weitgehend auf sich gestellt. Also müssen Niedergelassene selbst in der Lage sein, betriebswirtschaftliche Zahlen zu verstehen, bevor sie in ganz ausweglosen Situationen teure Fachleute zu Rate ziehen. Nur so gelingt eine an tatsächlichen Gegebenheiten orientierte Steuerung der Arztpraxis. Dazu erweitert die intensive Auseinandersetzung mit den ökonomischen Zusammenhängen das unternehmerische Potenzial des Arztes „on the job“.

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Risiko minimieren

Steuerliche Tücken des Kassenbuchs in der Arztpraxis


Eigentlich gar nicht so schwer

Controlling: Wie Zahlen die Arztpraxis managen


Erfolgreiche Jahresplanung

Zukunftsplanung für die Arztpraxis: Prognosen aus Ist-Daten erstellen


Fristen unbedingt beachten

Steuertermine 2018: Ein Überblick für Praxisinhaber


Informationspflichten

Bürokratie belastet Praxen