Bundesweite Unterschiede überraschend groß

Hamburg hat die schnellsten Finanzämter Deutschlands

Geht es um die Bearbeitung der Steuererklärungen, müssen sich Steuerzahler meist in Geduld üben. Allerdings gibt es durchaus Ausnahmen: die Unterschiede in der Bearbeitungszeit sind bundesweit betrachtet unerklärlich groß. So braucht das langsamste Finanzamt fast dreimal so lange, wie das schnellste.

Hamburg hat die schnellsten Finanzämter Deutschlands. Das geht aus einer Datenerhebung des Online-Steuer-Portals Lohnsteuer-kompakt.de hervor. Die Finanzämter in Hamburg brauchen im Schnitt 45 Tage, um eine Steuererklärung zu bearbeiten. Knapp nach Hamburg liegt Rheinland-Pfalz mit einer Bearbeitungsdauer von 46,6 Tagen auf dem zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landet Berlin mit einer Bearbeitungsdauer von 46,8 Tagen. Abgeschlagen auf dem letzten Platz landet Bremen. Hier brauchen die Finanzämter im Schnitt ganze 80,1 Tage, um einen Steuerbescheid auszustellen.

Deutschlands schnellstes Finanzamt kommt aus Nordrhein-Westfalen. Das Finanzamt Bielefeld-Außenstadt braucht für die Bearbeitung einer Steuererklärung im Schnitt nur 28,4 Tage.

„Es ist erstaunlich, wie groß die Unterschiede in der Bearbeitungszeit bundesweit sind. So braucht das langsamste Finanzamt fast dreimal so lange, wie das schnellste. Das bedeutet auch, dass Steuerpflichtige bis zu dreimal so lange auf eine Erstattung warten müssen“, sagt Felix Bodeewes, Geschäftsführer von Lohnsteuer kompakt. Arbeitnehmer, die wie die meisten Steuerpflichtigen, ihre Steuererklärung bis zum 31. Mai einreichen, bekommen ihren Bescheid je nach Wohnort schon im Juni oder erst im August.

Die Bearbeitungszeiten der Finanzämter wurden anhand von rund 100.000 über Lohnsteuer-kompakt.de in den letzten zwölf Monaten erstellten Steuererklärungen anonym erhoben.

Platz Finanzamt Mittelwert Bearbeitungsdauer
1. Bielefeld-Außenstadt 28,4
2. Offenburg Außenstelle Wolfach 28,8
3. Warendorf 29,4
4. Herne 29,8
5. Schwelm 30,5
6. Kronach 31,5
7. Immenstadt -Außenstelle des Finanzamts Kempten- 32,8
8. Worms-Kirchheimbolanden 32,9
9. Sinsheim 34,2
10. Ibbenbüren 34,4
11. Kitzingen 34,8
12. Dortmund-Unna 35,0
13. Cuxhaven 35,5
14. Bad Neuenahr-Ahrweiler 35,7
15. Hamburg-Nord 36,3
15. Schrobenhausen m. ASt Neuburg 36,3
17. Erkelenz 36,6
18. Bad Bentheim 36,7
19. Bensheim Außenstelle Fürth 36,8
20. Hamburg-Harburg 37,0
470. Letzter 86,6
Mittelwert bundesweit 52,5

Quelle: www.lohnsteuer-kompakt.de

Anzeige

Dr. med. Hennefründ: „Sichere Liquiditätsplanung dank der PVS!“

Die „tagesklinik Oldenburg“ ist eine gynäkologische Klinik und ein Kinderwunschzentrum, also ein Zusammenschluss von mehreren Ärzten. Da ist eine verlässliche Liquiditätsplanung besonders wich... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Steuerzahler stimmen ab

Das kundenfreundlichste Finanzamt Deutschlands


Kabinett will Verfahren modernisieren

Steuererklärung künftig papierlos


Nachzahlung vom Finanzamt

Verzugszinsen vom Finanzamt


Buchtipp der Woche

Fit fürs Finanzamt


"Elster" immer beliebter

Interesse an elektronischer Steuererklärung steigt


Anzeige