Zum Drucken hier klicken!

- arzt-wirtschaft.de - https://www.arzt-wirtschaft.de -

Hausärztlicher Nachwuchs bekommt Fördergeld fürs Praktische Jahr


Mann im Anzug trägt großes Sparschwein unter dem Arm

Die KV Baden-Württemberg hat eine Änderung der ZuZ-Förderrichtlinie zum 1. August 2016 bekannt gegeben. Mit mehr Fördergeld sollen neue Anreize für die ärztliche Tätigkeit im Südwesten geschaffen werden. Vor allem der hausärztliche Nachwuchs profitiert.

Mit dem Programm “Ziel und Zukunft” (kurz: ZuZ) will die KV Baden-Württemberg dem Ärztemangel begegnen und neue Anreize für die ärztliche Tätigkeit im Südwesten schaffen. Das bedeutet vor allem mehr Geld für Interessenten. So gibt es seit 1. August 2016 nun auch Fördergeld für den hausärztlichen Nachwuchs im Praktischen Jahr (PJ) sowie für innovative Versorgungsmodelle.

595 Euro pro Monat

Wie die KVBW mitteilt, unterstützt man künftig das Praktische Jahr von Studierenden in akkreditierten akademischen Lehrpraxen mit 595 Euro pro Monat. Bis zu 300 Euro pro Monat zusätzlich können diejenigen geltend machen, die sich entscheiden, ihr PJ in einer Region zu leisten, die als ZuZ-Fördergebiet ausgewiesen ist.

Geplant ist laut Verlautbarung außerdem ein Wettbewerb, der Praxen unterstützt, die sich an innovativen Versorgungsmodellen beteiligen. Sie sollen je Praxis pauschal 2.000 Euro erhalten. Bis zu 1.500 Euro zusätzlich sind für die Erweiterung der Hard- und Software in der Praxis drin. Details hierzu legt eine Ausschreibung fest, die in Kürze erscheinen soll.

Neu ist auch, dass die Förderung bei der Neugründung oder Übernahme einer Praxis in ZuZ-Fördergebieten künftig für Haus- und Fachärzte gleichermaßen gilt.

Die ZuZ-Förderung im Überblick

In ausgewiesenen Fördergebieten:

Weitere Informationen finden Interessenten hier.

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Ilias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Related Posts