Die 12 Krankheiten mit den höchsten Kosten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen höchste Kosten

In Deutschland verursachen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems die höchsten Krankheitskosten, gefolgt von psychischen Erkrankungen und Verhaltensstörungen. Das gab das Statistische Bundesamt bekannt.

Die Krankheitskosten durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen betrugen im Jahr 2015 in Deutschland 46,4 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entfielen damit rund 13,7 % der gesamten Krankheitskosten in Höhe von 338,2 Milliarden Euro auf diese Krankheitsgruppe, dicht gefolgt von psychischen und Verhaltensstörungen mit 44,4 Milliarden Euro und einem Anteil von 13,1 %.

Die dritthöchsten Kosten verursachten Krankheiten des Verdauungssystems, die mit 41,6 Milliarden Euro überwiegend von den Kosten für zahnärztliche Leistungen und Zahnersatz bestimmt wurden. An vierter Stelle folgten Muskel-Skelett-Erkrankungen mit einem Betrag von 34,2 Milliarden Euro. Damit war rund die Hälfte der Kosten auf vier Krankheitsklassen zurückzuführen.  

Die Krankheitskosten pro Kopf der Bevölkerung lagen durchschnittlich bei 4.140 Euro. Herz-Kreislauf-Erkrankungen waren bei Männern mit 600 Euro pro Kopf mit höheren Kosten verbunden als bei Frauen (540 Euro), ein umgekehrtes Bild zeigte sich bei Krankheiten der Psyche und Verhaltensstörungen. Hier lagen die Krankheitskosten pro Kopf bei Frauen mit 670 Euro rund 1,6-mal so hoch wie bei Männern (420 Euro).

Mit fortschreitendem Alter nahmen die Krankheitskosten deutlich zu. Etwa die Hälfte entstand allein bei der Bevölkerung ab 65 Jahren. In der Altersgruppe 15 bis 29 Jahre fielen mit 1.670 Euro die geringsten Pro-Kopf Kosten an, die höchsten entstanden bei den 85-Jährigen und Älteren mit 19.790 Euro, die damit 4,8-mal so hoch wie der Durchschnitt waren.

Für die Rechnung wurden die ökonomischen Folgen von Krankheiten für die Volkswirtschaft im Jahr 2015 geschätzt. Dabei werden die unmittelbaren mit der Heilbehandlung in Verbindung stehenden Kosten, sowie Ausgaben für Präventions-, Rehabilitations- und Pflegemaßnahmen mit einbezogen.

Wie die Statista-Grafik zeigt, machen die zwölf Krankheiten mit den höchsten Kosten über 87 Prozent der gesamten Krankheitskosten hierzulande aus.

Infografik: Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen höchste Kosten | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

FeedbackSenden
Anzeige

Chronische Niereninsuffizienz – eine in der hausärztlichen Praxis häufig vernachlässigte Volkskrankheit

Nierenfunktionsstörungen wie die chronische Niereninsuffizienz kommen häufig vor und treten in der hausärztlichen Praxis mehrmals im Jahr in Erscheinung. Mit einer Evidenz von 7,2 % bei Patienten ... Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

PKV für Ärzte

PKV: Gruppentarife für Ärzte und ihre Vorteile


Arglistige Täuschung

Klinikaufenthalt verschwiegen: Krankenversicherung darf kündigen


Studie

Krankenversicherte wünschen sich Teilkasko-Tarife


Leistungen gut, Service schlecht

Das sind die besten Privaten Krankenversicherer 2016


Hohe Umsatzeinbußen befürchtet

Was das einheitliche Krankenversicherungsmodell niedergelassene Ärzte kosten würde


Anzeige
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten
Drucken