Praxisberatungen

Hier erhalten Sie Fördergelder

Praxisinhaber können Beratungsleistungen durch öffentliche Mittel fördern lassen. Sowohl Bund und Länder als auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zahlen Fördergelder.

Beratungsförderung des Bundes
Die Beratungsförderung des Bundes zahlt nach Abschluss der Beratung in den alten Bundesländer einschließlich Berlin die Hälfte, in den neuen Bundesländern sowie dem Regierungsbezirk Lüneburg drei Viertel des Beraterhonorars ohne Mehrwertsteuer. Die Förderung ist begrenzt auf höchstens 1.500 Euro je Beratung, insgesamt können Zuschüsse bis zu 3.000 Euro gewährt werden.

Beratungsförderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
Die KfW fördert ebenfalls Praxisberatungen. Der Berater muss allerdings durch die KfW zertifiziert sein. Die Kreditanstalt zahlt in den alten Bundesländer einschließlich Berlin die Hälfte, in den neuen Bundesländern sowie dem Regierungsbezirk Lüneburg drei Viertel des Beraterhonorars, hier inklusive Mehrwertsteuer.

Förderung von Fortbildungen
Bund und Länder fördern die Fortbildungen von angestellten Ärzten oder Praxis-Mitarbeiterinnen mit der so genannten Bildungsprämie, in Nordrhein-Westfalen heißen sie „NRW-Bildungsschecks“.

A&W-Tipp
Die wichtigsten Töpfe für Fördergelder hat die Frielingsdorf Consult GmbH für Ärzte zusammengestellt. Bestimmte Fördermöglichkeiten müssen Sie nicht selbst recherchieren.  Erkundigen Sie sich vor der Beratung oder der Fortbildung beim Anbieter nach Fördermöglichkeiten. Häufig kann Ihnen der Berater oder die Fortbildungsinstitution Vordrucke und Ansprechpartner zum Beantragen der Förderung zur Verfügung stellen.

Anzeige

TI-Rollout im Plan – trotz Bedenken einiger Ärzte

Eine positive Bilanz zieht CompuGroup Medical (CGM) beim Rollout der Telematikinfrastruktur (TI): Mehr als 40.000 Praxen haben bereits ihr TI-Paket bestellt und die KoCoBox MED+ arbeitet mit jeder Pra... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder



IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte


Urteil

Höhere Zinsen für Gesellschafterdarlehen rechtens


Anzeige