Rechtslage

Honorarrunde 2013: Zuschläge gerechtfertigt!

„Heiße Phase“ der Honorarrunde 2013. Zum Start in die Regionalisierung müssen gleiche Startvoraussetzungen für alle Kassenärztlichen Vereinigungen geschaffen werden.

Die KVen stehen in der Honorarrunde 2013 in harter Auseinandersetzung mit den Kassen, die bequem auf ihren Finanzpolstern lungern. GKV-Bereitschaft, für angemessene ärztliche Versorgung die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen? Fehlanzeige! Absehbar, dass vielerorts das Schiedsamt das letzte Wort haben wird. Das fordern insbesondere jene KVen, die in dieser Honorarrunde ohnehin noch Rückstände gegenüber anderen KVen aufholen müssen. Deren aktuelles Ranking nach dem Honorarumsatz je Hausarzt zeigt deutlich, wie uneinheitlich die wirtschaftlichen Chancen der Vertragsärzte in Deutschland sind. Auch der Umsatz je Behandlungsfall belegt gravierende Unterschiede (siehe A&W-Tabelle). Von „gleichem Geld für gleiche Leistungen“ sind die Vertragsärzte meilenweit entfernt.

Die Rechtslage für die Honorarrunde 2013: Die regionalen Vertragspartner vereinbaren auf Basis des vom Bewertungsausschuss festgelegten Punktwertes (2013: 3,5363 Cent) den regional maßgebenden Punktwert. „Die Vertragspartner können dabei einen Zuschlag auf den oder einen Abschlag von dem Orientierungswert vereinbaren, um insbesondere regionale Besonderheiten bei der Kosten- und Versorgungsstruktur zu berücksichtigen“, definiert Paragraf 87 a Abs. 2 SGB V. Kein Zweifel: Vergütungsvolumina, die deutlich unter den KV-Vergleichswerten liegen, sind regionale Besonderheiten, die Zuschläge rechtfertigen.

Anzeige

Die Förderung für die Telematikinfrastruktur (TI) sinkt - das Herzens-Angebot der CGM kommt

Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versp... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Gesetzliche Krankenversicherung

KVen wollen Überschüsse für Versorgung nutzen


Online-Verdienstrechner

Online-Verdienstrechner für Niedergelassene


GESAMTVERGÜTUNG

Auf Umwegen mehr Geld für die Hausärzte


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Krebsregister

Vergütung für Meldungen festgelegt


Anzeige