Öffentliche Kreditförderung

Darlehen vom Förderinstitut

In jedem Bundesland gibt es über Hausbank und Landesförderinstitute günstige Darlehen für Praxisgründungen etc. Wir zeigen an mehreren Beispielen, wie lukrativ sich die Dinge fügen können.

Vor allem für die Finanzierung von Praxisübernahmen und -beteiligungen, aber auch für die eigenständige Praxiseröffnung bieten die Förderinstitute vielfältige attraktive Subventionen. Insbesondere in Bayern bietet die LfA Förderbank Medizinern Top-Konditionen, lange Zinsbindungsfristen und Laufzeiten sowie Sondertilgungsrechte.

  • Praxisneueröffnung. Wer sich mit einer Praxis für Allgemeinmedizin selbstständig macht, muss hierfür Praxisräume einrichten, medizinische Geräte anschaffen und leistungsfähige EDV installieren. Die Förderprogramme der LfA Förderbank Bayern beispielsweise bieten attraktive Hilfestellung. Etwa: Investitionsplan: Praxiseinrichtung 150.000 Euro, Geräte 100.000 Euro, EDV-System 20.000 Euro, Gesamt 270.000 Euro; Finanzierungsplan: Startkredit der LfA 108.000 Euro, Startkredit 100 der LfA. 162.000 Euro, Gesamt 270.000 Euro.
  • Praxisübernahme. Auch für die Über- nahme einer bestehenden Praxis oder die Beteiligung an einer Praxisgemeinschaft in Höhe von mindestens 15 Prozent steht die LfA Förderbank Bayern zur Verfügung: Investitionsplan: Kaufpreis Praxis 100.000 Euro, Geräte 100.000 Euro, Gesamt 200.000 Euro; Finanzierungsplan: Startkredit der LfA 80.000 Euro, Startkredit 100 der LfA 120.000 Euro, Gesamt 200.000 Euro. In beiden Fällen wäre auch die Mitfinanzierung eines etwaigen Betriebsmittelbedarfs über den LfA Universalkredit ab einem Betrag von 25.000 Euro denkbar. Im Gegensatz zur klassischen Betriebsmittelfinanzierung beginnen die Zinssätze aktuell ab 3,77 Prozent effektiv. Die maximale Finanzierungsdauer für Betriebsmittel beträgt acht Jahre. Allerdings ist der Universalkredit als Tilgungsdarlehen ausgestaltet. Das bedeutet: Der gewährte Kreditbetrag reduziert sich durch die laufende Tilgung. Zudem können auch bestehende Betriebsmittelrahmen umfinanziert werden.

Die LfA-Gründungsförderung bietet folgende wichtige Vorteile:

  • Zinssubventionierte Zinssätze ab aktuell 2,46 Prozent (Preisklasse A; Zinsbindung zehn Jahre);
  • jederzeitige Sondertilgungsrechte; Zinsbindungsfristen und Laufzeiten von bis zu 20 Jahren;
  • akzeptable Auszahlungssätze (Startkredit: 100 Prozent, Startkredit 100: 96 Prozent);
  • optionale Haftungsfreistellung für die finanzierende Hausbank von 70 Prozent – und das ohne zusätzliche Kosten für den Kreditnehmer.

A&W-TIPP

„Wichtig ist, …
… für jede geplante Investition, auch bei bestehenden Praxen, alle gegebenen Fördermöglichkeiten, auch die öffentlichen, sorgfältig zu überprüfen“, rät Ecovis- Fördermittelexperte Bernhard Müller.

Anzeige

Cyberattacke kann Arzt die Reputation kosten

Wenn Praxen zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen werden, stehen Geld, Zeit und Patientendaten auf dem Spiel. Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Praxisberatungen

Hier erhalten Sie Fördergelder


Kostenloser Kalkulator

Online-Verdienstrechner für Allgemeinmediziner


Niederlassung

Mehr finanzielle Unterstützung für Praxen in Bayern


Anzeige