Girokonten

Immer mehr Banken bieten einen Startbonus

Immer mehr Banken bieten beim Eröffnen eines neuen Kontos einen finanziellen Willkommensbonus. Doch nur wenn das Kreditinstitut auch andere Service-Leistungen bietet, macht sich das Startguthaben bezahlt.

Insgesamt zahlen bundesweit derzeit sechs Banken Neukunden einen Startbonus zwischen 25 und 50 Euro. Die Bedingungen für die Kontoeröffnung unterscheiden sich enorm. Fordert die Commerzbank für das kostenlose Girokonto mit 50 Euro-Startguthaben beispielsweise einen monatlichen Mindesteingang von 1.200 Euro, gibt es diese Konditionen bei der comdirect auch ohne monatliche Mindesteinlage.

Allerdings sollten sich Interessenten nicht allein von der Höhe des Bonus leiten lassen, sondern auch die enthaltenen Serviceleistungen genau unter die Lupe nehmen. So ist etwa eine ec-Karte inzwischen zwar bei allen Konten Standard, doch eine Kreditkarte ist nicht immer gleich mit inbegriffen.

Bei den variablen Kosten ist vor allen Dingen auf Bargeldverfügungen zu achten. Die comdirect bietet mit ihrer ohnehin kostenlosen Visa Card auch noch kostenlose Bargeldverfügungen im Ausland an. Bei Wüstenrot direct ist die Kreditkarte ebenso kostenlos, die gebührenfreien Geldabhebungen im Ausland sind auf 24mal beschränkt. In der Euro-Zone lassen sich noch mit den Kreditkarten von 1822direkt und Volkswagenbank Geldautomaten kostenlos nutzen.

A&W-Tipp
Verschaffen Sie sich mithilfe des unabhängigen Girokontenportals einen Überblick über wichtige Konditionen und Leistungen der einzelnen Kreditinstitute. Hier erfahren Sie unter anderem, bei welcher Bank Sie ein kostenloses Girokonto, ein Tagesgeldkonto mit hohen Zinsen oder Kreditkarten mit Mehrwert erhalten.

Anzeige

Dr. med. Hennefründ: „Sichere Liquiditätsplanung dank der PVS!“

Die „tagesklinik Oldenburg“ ist eine gynäkologische Klinik und ein Kinderwunschzentrum, also ein Zusammenschluss von mehreren Ärzten. Da ist eine verlässliche Liquiditätsplanung besonders wich... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Geldanlage

Banken müssen Provisionen offenlegen


Anlageberatung

Schlechte Noten für die Banken


Finanzkrise

Finanzkrise: Kreditklemme erreicht Praxisinhaber


Ohne Einlagensicherungsfonds wird es schwierig

Bank pleite! Geld weg?


Banken müssen Anlagegespräche jetzt dokumentieren


Anzeige