Apothekenumsatz

Immer mehr Umsatz mit Krebsmedikamenten

In Deutschland haben Medikamente gegen Krebs in den vergangenen Jahren einen Boom erlebt. Immer neue Mittel fluten den Markt, allerdings nicht immer mit besserer Wirkung.

Die Apotheken in Deutschland setzen entsprechend immer mehr Geld mit Krebsmedikamenten um: 2018 waren es rund 3,6 Milliarden Euro, wie aktuelle Daten der Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände (ABDA) zeigen. Zum Vergleich: Fünf Jahre zuvor waren es erst 2,1 Milliarden Euro Umsatz, wie die Statista-Grafik zeigt.

Von 2014 bis 2018 ist der Anteil neuer Krebsmedikamente an allen neuen Medikamenten von 30 auf 45 Prozent gestiegen.

 

Anzeige

„Ich würde sagen, dass 99 Prozent der Patienten positiv auf Doctolib reagieren.” - Dr. Christian Kors

Bereits 135.000 Ärzte und Behandler nutzen den Terminmanagement-Service Doctolib in Deutschland und Frankreich. Doch welche konkreten Vorteile bringt der Einsatz von Doctolib in der Praxis? Drei Ärz... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Stresspegel steigt weiter an

Umfrage: Klinikärzte am Rande des Burnouts


Infografik Antibiotika

Medizinsches Fachpersonal: Große Wissenslücken bei Antibiotikaresistenz


Mehr Pflege:

620 Krankenhäuser profitieren von Fördergeldern


Zeitverträge

BAG-Entscheidung zur Kettenbefristung: Wichtiges Urteil für Klinikärzte


Provinzkrankenhäuser

Umfrage: Bevölkerung hängt an Landkliniken