Grafik der Woche

Immobilien: Kalifornisches Betongold wird immer wertvoller

Nicht nur in Deutschland steigen die Preise für Immobilien, auch in anderen Ländern ist die Wohnfläche heiß begehrt. Besonders teurer wird es in Kalifornien.

Silicon Valley, San Franciscon, L.A., Sonne, Strand und Surfen. Kalifornien ist Sehnsuchtsziel vieler Zuwanderer in die Vereinigten Staaten, die ihr Glück bei den Tech-Giganten wie Google oder Apple in Mountain View oder Cupertino machen wollen, dazu locken die Elite-Unis Stanford und Berkeley. Aber: In dem Vorzeigestaat an der US-Westküste ist das Leben für viele unbezahlbar geworden.

Die Mieten steigen ins astronomische, die Häuserwerte explodieren. Wie die Infografik von Statista zeigt, ist der durchschnittliche Wert eines Hauses in San Francisco von 701.000 US Dollar im Jahr 2012 auf über 1,3 Millionen US Dollar im Jahr 2018 angestiegen. Das entspricht einer Veränderung von rund 93 Prozent.

In anderen kalifornischen Städten wie San Jose, Sacramento oder Oakland ist der Wertanstieg noch dramatischer ausgefallen. Dieses Phänomen führt mittlerweile zu Abwanderungen und Obdachlosigkeit.
Infografik: Kalifornisches Betongold wird immer wertvoller | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Anzeige

AOK und CompuGroup Medical wollen digitale Vernetzung in die Fläche bringen

Ambulante Arztpraxen sollen möglichst einfach Zugang zum Digitalen Gesundheitsnetzwerk erhalten. Deshalb konzipiert die AOK Nordost in ihrer Region gemeinsam mit dem führenden Hersteller von eHealth... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Preis pro Quadratmeter

Deutschlands teuerste Ferienwohnungen


Öffentlich-Rechtliche

Rundfunkgebühren im Vergleich


Grafik der Woche

Drogensucht: Kokainhochburg Zürich


Rezeptfreie Gesundheit

Umsatz mit rezeptfreien Medikamenten


Grafik der Woche

Gehaltsvergleich: Große Verdienstunterschiede bei Beamten