Freizeittipp

In Bad Kissingen treffen sich im Sommer 2017 Künstler von Weltrang

(djd) Um die Fantasie zu beflügeln, sind besondere Konzerte mit eigensinnigen Künstlerpersönlichkeiten notwendig. Für die Liebhaber anspruchsvoller Musik kommt es vor allem auf die Königsdisziplin an, die Konzerte großer Orchester. Aber genauso wichtig sind die Stars, Solisten, die ein musikalisches Feuerwerk abbrennen. Beim 32. „Kissinger Sommer“ beispielsweise geben sich gleich mehrere berühmte Orchester die Ehre. Am 7. Juli kommt das City of Birmingham Symphony Orchestra mit seiner neuen Chefdirigentin Mirga Gražinyte-Tyla, und zum krönenden Abschluss am 16. Juli können sich die Zuhörer in Bad Kissingen auf das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin freuen.

Musiker von Weltrang

Jedes Jahr lockt das hohe künstlerische Niveau des Festivals eine große Fangemeinde in die Rhön. In den vier Veranstaltungswochen werden die interessantesten Künstler unserer Zeit präsentiert, darunter zahlreiche Musiker von Weltrang. Hilary Hahn etwa an der Violine und Jörg Widmann an der Klarinette sind die Solisten im Eröffnungs- und im Abschlusskonzert, es dirigieren Paavo Järvi und Kent Nagano. Zu den faszinierendsten Persönlichkeiten der Musikwelt gehört derzeit Patricia Kopatchinskaja. Die in der Republik Moldau geborene Geigerin macht jedes Konzert zu einem sehr eigenen, authentischen Projekt. Sie wird am 24. Juni 2017 zusammen mit dem BBC Symphony Orchestra mit dem Violinkonzert von Jean Sibelius zu hören sein. Das gesamte Programm und Karten gibt es unter www.kissingersommer.de.

Prächtige Akustik

Die Spielstätten des Kissinger Sommers, wie beispielsweise der Rossinisaal mit seiner farbigen Kassettendecke, haben eine außerordentliche Akustik und sind aufgrund ihrer Architektur und prächtigen Ausstattung auch optisch ein Genuss. Drei unterschiedliche Konzerträume mit jeweils eigener Atmosphäre und speziell abgestimmtem Programm kann man etwa beim Wandelkonzert am 12. Juli erleben. Die Darbietungen dauern jeweils eine Stunde, dazwischen schlendert man bei einem gemütlichen Spaziergang zum nächsten Konzertort. Fingerfood und Getränke sind im Preis inklusive.

Klassik für Kinder

Im Rahmen des „Kissinger Sommers“ findet auch eine musikalische Schnitzeljagd für Kinder zwischen fünf und acht Jahren statt. An verschiedenen Stationen in Bad Kissingen sind Geschichten zu hören und Rätsel zu lösen. Auf der Suche nach dem Lösungswort lernen die Kids Musiker und Instrumente kennen. Für die eifrigen Schnitzeljäger gibt es am Ende der Reise ein kleines Konzert mit allen Beteiligten. Die Veranstaltung dauert etwa eine Stunde. Weitere Informationen gibt es unter www.kissingersommer.de.

FeedbackSenden
Anzeige

Vertragsgestaltung: niedergelassener Chirurg im Krankenhaus auf Teilzeitbasis

Die Tätigkeit des niedergelassenen Chirurgen im Krankenhaus als Honorararzt neben seiner freiberuflichen Tätigkeit in eigener Praxis dürfte aufgrund aktueller Entwicklungen keine Zukunft mehr haben... Mehr
Author's imageDr. Siegfried HammerlGeschäftsführer bei PAS Dr. Hammerl

Weitere Artikel zum Thema:

Wissen für Angeber

Das sind die wertvollsten Fußballclubs Europas


Sind Sie ausreichend informiert?

Telematikinfrastruktur: Vorbereitungen für bundesweiten Roll-out in vollem Gange


Infos zur Haftpflicht + Buchtipp

Der medizinische Behandlungsfehler


Über pflichtversicherte Ehepartner

Wie niedergelassene Ärzte von der Riester-Rente profitieren können


Steuer- und berufsrechtliche Probleme

Gesundheitsprodukte vom Arzt: Gewerbesteuer-Pflicht droht!


Anzeige
Drucken