Infografik der Woche

  • Studie der Hans Böckler Stiftung

    So hoch müsste der Mindestlohn in Großstädten sein

    Ohne Hartz IV-Aufstockung reicht der Mindestlohn laut einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung in vielen Großstädten nicht zum Leben aus. Zwar habe der Mindestlohn zu deutlichen Lohnsteigerungen bei Geringverdienern geführt, die Zahl der Aufstocker sei aber kaum gesunken. Ein Grund dafür sind die steigenden Mietkosten in vielen Städten.

    Mehr...
  • Konsumenten haben einen Grund sich zu freuen. Auch 2018 steigt die Kaufkraft bundesdeutscher Verbraucher weiter an. In diesem Jahr stehen jedem Deutschen im Schnitt 22.992 Euro zum Bezahlen von Wohnraum, Freizeitgestaltung, Konsumausgaben oder einfach nur für das Sparbuch zur Verfügung das sind rund 2,8 Prozent, also 633 Euro, mehr als im Vorjahr.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Praxissoftware erfüllt TI-Anforderungen

    Mehr Freiraum für Patientengespräche

    CGM2MEDISTAR

    Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrativen Aufgaben.

    Mehr...

    Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer Umfrage unter deutschen Krankenhaus- und niedergelassenen Ärzten aus dem MLP Gesundheitsreport zu ihren Sorgen um ihre Therapiefreiheit angesichts eines zunehmenden Kostendrucks im Gesundheitswesen.

    Mehr...
  • Preis pro Quadratmeter

    Deutschlands teuerste Ferienwohnungen

    Die eigenen vier Wände liegen auch beim Thema Urlaub im Trend. Entsprechend entwickeln sich auch die Preise der Ferienimmobilien. Hier eine Übersicht, mit welchen Preisen Sie derzeit bei Ferienimmobilien in Deutschland rechnen müssen.

    Mehr...
  • In diesen Ländern gibt es ihn schon

    Gesetzliche Mindestlöhne in Europa 2018

    In 22 von 28 EU-Staaten gibt es derzeit einen Mindestlohn. Hinzu kommen sieben Anrainerstaaten der Union. In Deutschland sind das aktuell 8,84 Euro pro Stunde bzw. 1.498 Euro im Monat. Die Monats­summe ergibt sich bei einer 39,1 Stunden-Woche mal 52 Arbeits­wochen/12 Monate.

    Mehr...
  • Old and young holding hands on light background, closeup

    Die Frage der Zulässigkeit lebensverlängernder Maßnahmen bei Schwerst-Demenzkranken stellt sich in unserer überalterten Gesellschaft immer häufiger. Vor allem aber für Ärzte, die entsprechende Patienten in Pflegeheimen betreuen, hat sie besondere Bedeutung.

    Mehr...

    Wer nach dem Abschluss seines Studiums oder seiner Lehre den ersten Job antritt, sollte das aus finanzieller Sicht in Hessen tun.

    Mehr...
  • Der Club der Milliardäre

    Die reichsten Menschen unserer Kontinente

    Amazon-Chef Jeff Bezos ist der reichste Mensch der Welt. Aber kennen Sie auch Aliko Dangote oder Gina Rinehart? Auch sie gehören zum elitären Club der Milliardäre. Wir stellen die reichsten Menschen der Welt auf jedem Kontinent vor.

    Mehr...
  • Die Statistik zeigt die Arztdichte in Deutschland nach Bundesländern in den Jahren 2011 bis 2017.

    Mehr...
  • Wer in Deutschland arbeitslos wird, läuft Gefahr, schnell arm zu werden. Eine echte Überraschung ist allerdings, dass die Gefahr in keinem anderen EU-Land so hoch ist.

    Mehr...
  • Öffentlich-Rechtliche

    Rundfunkgebühren im Vergleich

    17,50 Euro im Monat muss jeder deutsche Haushalt für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ÖRR) zahlen, macht 210 Euro im Jahr.

    Mehr...