Exklusive Tipps vom Finanz-Experten

Kapitalmärkte korrigieren auf breiter Front – was bedeutet das für mich?

Christian Rump ist einer von deutschlandweit weniger als 200 Honorar-Finanzanlageberatern und berät Unternehmer und Freiberufler in Fragen der langfristigen Vermögensplanung. Zu seinen Kunden zählen auch viele niedergelassene Ärzte. In unserer neuen Serie berichtet er über die wichtigsten Themen aus seiner Beratungspraxis.

Die Schlagzeilen der letzten Wochen waren geprägt von vermeintlichen Hiobsbotschaften für Anleger: Handelskrieg, sinkende Unternehmensgewinne, eine aufflammende Eurokrise. Der Dax hat seit seinem letzten Höchststand über 20% korrigiert und befindet sich – nach der Definition – nun offiziell in einem Bärenmarkt.

Die Telefone der Banker und Berater laufen heiß – viele Anleger haben Sorgen und Ängste und suchen nach Antworten, wie Sie sich verhalten sollen. Welche Relevanz haben diese Korrekturen also? Für gut beratene Kunden im besten Fall gar keine.

Viele Ärzte vertrauen bei Ihrer Arbeit auf die Erkenntnisse der Wissenschaft. Ein guter Anlageberater nutzt die Erkenntnisse der Wissenschaft ebenfalls und zwar für die Vermögensplanung seiner Kunden.

Der große Vorteil, den wir bei der Kapitalmarktforschung haben ist der, dass wir über unendliche Daten über einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren verfügen. Diese Daten ermöglichen es uns, Erklärungen für die Geschehnisse an den Kapitalmärkten zu finden. Welche Erkenntnisse können wir also bezüglich der aktuell auftretenden Marktschwankungen von der Wissenschaft erlangen?

1. Schwankungen gehören zum Investieren dazu, sonst könnten wir nicht die Renditen erwarten, die wir an den Kapitalmärkten erzielen.

Standardabweichung Investitionen

Grafiken: Rump

Wie Sie in diesem Chart sehen können, gehören Schwankungen zu den Kapitalmärkten dazu. Die Schwankungen bewegen sich meist in einem Korridor, der jedoch hin und wieder nach oben oder unten durchbrochen wird. Wie Sie ebenfalls sehen, sind die aktuellen Schwankungen (rot dargestellt) nicht ungewöhnlich.

2. Wie haben sich die Märkte in den vergangenen knapp 100 Jahren nach Abschwüngen größer 10% in den darauffolgenden Jahren verhalten?
3. Wie haben sich die Märkte in den vergangenen knapp 100 Jahren nach neuen Höchstständen in den darauffolgenden Jahren verhalten?

Die erstaunlichen Ergebnisse sehen Sie in der folgenden Abbildung:

Entwicklung Kapitalmärkte

Wie wir sehen, sind die durchschnittlichen Renditen in den Folgejahren – sowohl nach Marktrückgängen, als auch nach neuen Höchstständen – positiv. Die Kapitalmärkte tendieren langfristig nach oben und belohnen den intelligenten und disziplinierten Investor mit auskömmlichen Renditen.

Wenn wir uns anschauen, wie sich die täglichen Renditen verteilen, erkennen wir ein Ergebnis, entsprechend der Gaußschen Normalverteilung. Der Großteil der Renditen ist positiv. Das muss so sein, sonst würden die Märkte langfristig nicht nach oben tendieren.

Investitionen Markt

Diese und weitere Erkenntnisse können Anleger nutzen, um auftretende Phänomene an den Kapitalmärkten für sich einzuschätzen.

Zugegeben: Es ist alles andere als einfach, mit den Schwankungen an den Kapitalmärkten umzugehen. Wenn man jedoch einige wichtige Dinge beachtet, gelingt es einem sehr gut, den ganzen Lärm der Medien und der Finanzindustrie auszublenden und eine positive und entspannte Anlageerfahrung zu erhalten. Diese Dinge sind maßgeblich für Ihren langfristigen Anlageerfolg:

1. Kenntnis über Ihr Risikoprofil:

Sie müssen wissen, welche Schwankungen Sie aushalten können, ohne in Panik zu geraten oder Schlaflose Nächte durchstehen zu müssen. Mit dieser Kenntnis ist es Ihnen möglich, den Aktienanteil in Ihrem Portfolio zu bestimmen.

2. Ihr Ziel kennen:

Wenn Sie nicht wissen wo Sie hinwollen, hilft Ihnen auch das beste Navigationsgerät nicht weiter. Wenn Sie jedoch ganz genau wissen, wann Sie wo sein möchten, ist es leicht möglich eine Route zu berechnen, an der Sie sich orientieren können und an der Sie alle Ihre Handlungen ausrichten. Daraus leiten Sie Ihre Strategie und Ihren Plan ab.

3. Disziplin:

Dies ist vermutlich die entscheidendste Eigenschaft des erfolgreichen Investors. Die Disziplin, das Ziel fest im Blick zu behalten und der Strategie und Planung konsequent zu folgen. Dies ist vermutlich der Punkt, der einen vertrauensvollen Berater/Partner so unersetzlich macht.

4. Diversifikation:

Eine echte, breite Diversifikation über verschiedene Märkte und Vermögensklassen ist von zentraler Bedeutung. Sie senkt nicht nur die Risiken im Portfolio, sondern sie lässt einen auch an den Chancen partizipieren, die nicht vorhersagbar, entstehen.

5. Asset Allocation/Aufteilung der Vermögensklassen:

Die so genannte Asset Allocation ist – nachgewiesen – der wichtigste technische Aspekt für die zu erzielende Rendite. Sie bestimmt die Struktur des Portfolio und somit den Erfolg des Anlegers.

6. Geduld:

„Geduld ist bitter – aber ihre Früchte sind süß“ Jean Jaques Rousseau. Dieses Zitat beschreibt es gut. Geduld ist für den langfristig orientierten Anleger von enormer Bedeutung. Aktienmärkte schwanken, belohnen den Anleger auf lange Sicht jedoch mit positiven Ergebnissen. Diejenigen die Ihr Ziel kennen und Ihre Strategie verfolgen, schaffen es auch geduldig zu bleiben.

Wenn Sie diese einfachen Dinge berücksichtigen, gelingt es auch Ihnen, nicht mehr in Panik zu geraten, wenn die Märkte mal wieder verrückt spielen. Es wird es Ihnen ermöglichen, endlich eine Anlageerfahrung zu genießen, bei der Sie frei von Sorgen sind und nicht bei jeder Korrektur verzweifelt Ihren Banker anrufen oder hektisch von diesem kontaktiert werden um schnell – sinnfreie – Umschichtungen vorzunehmen. Ein unabhängiger Berater – frei von provisionsgetriebenen Interessenskonflikten – kann hier ein verlässlicher Anker und Sparringspartner sein.

The following two tabs change content below.

Christian Rump

Christian Rump ist einer von deutschlandweit weniger als 200 Honorar-Finanzanlageberatern und studierter Finanzfachwirt (FH). Er berät Unternehmer und Freiberufler in Fragen der langfristigen Vermögensplanung.
Durch eine langfristige Begleitung seiner Kunden ermöglicht er es diesen, Ihre Ziele ohne Angst, Stress und Sorgen mit einem Minimum an zeitlichem Aufwand zu erreichen.

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Investmentexperte Rainer Laborenz im Interview

So funktioniert der Aktienkauf: „Nicht spekulieren, sondern investieren“


Einblick in die derzeitige Situation der Aktie

Aktien als Geldanlage: Welche Kennzahlen es gibt und was sie bedeuten


Finanzexperte Markus Benndorf im Interview

Indexumstellung: „Auf Qualität statt Index achten“


Grafik der Woche

Glücklich, wer 1997 Amazon-Aktien gekauft hat


Gehören nicht zum regulären Devisenmarkt

Finanzexperten warnen vor Bitcoins