Kinder & Familie

  • Von Eltern getragene Kranken- und gesetzliche Pflegeversicherungsbeiträge eines Kindes in der Berufsausbildung können Sonderausgaben sein. Das hat der Bundesfinanzhof in einem jetzt veröffentlichten Urteil bestätigt (Urteil vom 13.3.2018, Az.: X R 25/15).

    Mehr...
  • Vor- und Nacherbschaft und andere Möglichkeiten

    Erben in der Patchworkfamilie: Den neuen Partner absichern

    Verheiratet bis zum Lebensende: Das klappt leider auch bei Ärzten nicht immer. Im Gegenteil: Beruflicher Stress und häufige Überstunden geben so mancher Medizinier-Ehe den Rest. Allein bleiben Ärzte aber selten, finden meist neue Partner und leben dann unter Umständen in Patchworkfamilien. In solchen Fällen gilt es, die Erbrechte zu klären.

    Mehr...
  • Kita-Gebühren, Essen, Kleidung oder Semesterbeiträge: Eltern müssen für ihre Kinder mitunter tief in die Tasche greifen. Allerdings können Familien auch bei der Steuer sparen.

    Mehr...
  • Eine Kinderwunschbehandlung kann ins Geld gehen. An den Kosten beteiligt sich aber unter bestimmten Voraussetzungen auch das Finanzamt. Und wenn die zunächst unfruchtbare Frau dabei in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebt, spielt das keine Rolle.

    Mehr...
  • Das Elterngeld soll Mütter und Väter unterstützen, die sich um ihre Kinder kümmern. Je nachdem, was im Antrag steht, fällt der Zuschuss höher oder niedriger aus. Mit diesen fünf Tipps holen Eltern mehr raus.

    Mehr...
  • Immer mehr berufstätige Eltern nutzen die Möglichkeit, während der Pflege ihres kranken Kindes finanzielle Unterstützung von ihrer Krankenkasse zu erhalten. Besonders oft wird Kinderpflegekrankengeld im Osten Deutschlands beansprucht.

    Mehr...
  • Kita-Kosten im Deutschlandvergleich

    In diesen Städten ist die Kinderbetreuung am teuersten

    Ärztinnen und MFA, die nach der Geburt ihres Kindes wieder berufstätig sind, muss den Nachwuchs meist außerhäusig betreuen lassen. Den Service gibt es leider nicht umsonst, im Gegenteil: Vor allem in Ballungsräumen ist die Kinderbetreuung ausgesprochen teuer. In welchen Städten Eltern besonders tief in die Tasche greifen müssen, zeigt ein aktueller Vergleich.

    Mehr...
  • Antrag rechtzeitig stellen

    Nachwuchs: Elterngeldantrag nicht vergessen

    Nach der Geburt eines Kindes sind viele Behördengänge angesagt, der bis auf Weiteres lukrativste: der Elterngeldantrag. Das Elterngeld soll Mütter und Väter unterstützen, die sich um ihre Kinder kümmern.

    Mehr...
  • Finanzielle Sicherheit und Altersvorsorge stehen bei Ärzten, Zahnärzten und Apothekern an zweiter Stelle der Prioritäten-Skala – direkt nach Partnerschaft und Familie. Geld ist für Heilberufler nur ein Mittel, um sich und den Angehörigen mehr Freiräume zu schaffen. Die berufliche Karriere an sich oder ein repräsentativer Lifestyle spielt hingegen nur eine untergeordnete Bedeutung. So lauten jedenfalls die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der ApoBank unter Heilberuflern.

    Mehr...
  • Das Thema Kindergeld kann schnell zu Streit zwischen Kind, Eltern und der Familienkasse führen. Gerade wenn der Nachwuchs volljährig wird. Denn dann wissen Eltern nicht immer, ob sie noch Anspruch auf die Zahlung haben. Was im Einzelnen gilt.

    Mehr...