Weiterbildungsangebot der apoBank

Kostenlose Seminare für Heilberufler

Das kostenlose Weiterbildungsangebot der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) für das erste Halbjahr 2016 liegt vor: Informationen, Anregungen und Austausch speziell für Ärzte an über 200 Terminen deutschlandweit.

Renommierte und erfahrene Experten unterschiedlichster Spezialgebiete stehen bei den apoBank-Seminaren Heilberuflern Rede und Antwort. Sie informieren je nach Bedarf und persönlichen Interessen zu Themen von A wie Apothekenführung bis Z wie Zeitmanagement.

In den unterschiedlichen Karrierephasen stellen sich unterschiedliche Fragen. Das Seminarangebot der apoBank greift sie auf und bietet Themen, die sich spezifisch an Praxis- oder Apothekeninhaber, an angestellte beziehungsweise an studierende Heilberufler richten. Die Inhalte werden kontinuierlich der Nachfrage angepasst. Für das laufende Jahr wurde das Angebot um weitere Termine rund um die Existenzgründung und neue Formen der Berufsausübung ergänzt.

„Die Möglichkeiten der Berufsausübung für Heilberufler werden immer vielfältiger“, sagt Andreas Onkelbach, verantwortlich für das Privatkundengeschäft der apoBank. „Das trifft vor allem auf die Niederlassung zu. Neben den bereits etablierten Möglichkeiten bieten kooperative Modelle wie Gemeinschaftspraxen, Praxisnetze, Ärztehäuser oder Medizinische Versorgungszentren interessante Karriereoptionen, sowohl für den Schritt in die Selbständigkeit als auch für diejenigen, die eine Anstellung vorziehen.“

Im Anschluss an die Seminare haben die Teilnehmer die Gelegenheit zu einem persönlichen Austausch mit Kollegen. „Wir beobachten, dass dieser Programmpunkt sehr gut angenommen wird. Einerseits haben die Anwesenden ähnliche Anliegen und Fragen, andererseits berichten sie über ihre individuellen Erfahrungen aus der Praxis“, so Onkelbach.

Die Veranstaltungen sind unterwww.apobank.de/seminare buchbar. Der Seminarkatalog kann per E-Mail unter seminare@apobank.de angefordert werden.

FeedbackSenden
Anzeige

Chronische Niereninsuffizienz – eine in der hausärztlichen Praxis häufig vernachlässigte Volkskrankheit

Nierenfunktionsstörungen wie die chronische Niereninsuffizienz kommen häufig vor und treten in der hausärztlichen Praxis mehrmals im Jahr in Erscheinung. Mit einer Evidenz von 7,2 % bei Patienten ... Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte


Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Anzeige
Drucken