Grafik der Woche

Krankenstand und Krankenkosten in Deutschland steigen weiter

Wer krank ist, musste seine Krankschreibung vom Arzt bisher selbst beim Arbeitgeber einreichen. Das will die Bundesregierung nun ändern: Der gelbe Schein in Papierform soll abgeschafft werden und ab dem 1. Januar 2021 durch eine elektronische Bescheinigung ersetzt werden.

Wie die Statista-Grafik zeigt, ist der durchschnittliche Krankenstand in Deutschland in den vergangenen Jahren wieder gestiegen. Im vergangen Jahr lag er bei 4,28 Prozent. Laut der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wurden im Jahr 2017 rund 77 Millionen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausgestellt.

Durch die neue Regelung werden Arztpraxen die Krankenkassen in Zukunft elektronisch über die Krankschreibung informieren. Diese reichen die Bescheinigung anschließend an den Arbeitgeber weiter. Dies soll für alle gesetzlich Versicherten gelten.

Krankenstand
Anzeige

TI-Kommunikationsstandard KOM-LE wird mit Systemen der CGM erprobt

CGM beteiligt sich am Feldtest des Kommunikationsstandards KOM-LE. Das Verfahren soll einen sicheren Austausch von medizinischen Dokumenten ermöglichen. Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Grafik der Woche

Arbeitslosenquote und Krankenstand in Deutschland


Grafik der Woche

Arztdichte in Deutschland nach Bundesländern


Dienstreisen werden teurer

Flugreisen: Preise für Billig-Flüge steigen


Grafik der Woche

Deutschland: Wo Altersarmut ein häufiges Thema ist


Armutsrisiko

Wer in Deutschland arbeitslos wird, dem droht Armut