Bundesgerichtshof bestätigt Recht auf späte Schwangerschaft

Künstliche Befruchtung: Krankenkasse muss auch bei älteren Frauen zahlen

Kranken­versicherer dürfen Frauen die Kostenübernahme für eine künstliche Befruchtung nicht aus Altersgründen verweigern. Das stellt der Bundes­gerichts­hof in einem aktuellen Urteil klar.

Mit zunehmendem Alter steigt bei Frauen das statistische Risiko eine Fehlgeburt zu erleiden. Dies allein reicht jedoch nicht aus, um die Kostenübernahme für eine künstliche Befruchtung zu verweigern. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az. IV ZR 323/18).

Geklagt hatte eine 44-Jährige Frau, deren Mann auf natürlichem Wege keine Kinder zeugen konnte. Sie unterzog sich deshalb einer künstlichen Befruchtung. Die private Kranken­versicherung des Mannes verweigerte allerdings die Kostenübernahme von rund 17.500 Euro. Abgelehnt wurde mit der Begründung, dass die Frau aufgrund ihres Alters ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten habe.

Für die Richter in Karlsruhe waren jedoch die gesundheitlichen Probleme des Mannes ausschlaggebend und sie stuften deshalb die insgesamt vier Anläufe der künstlichen Befruchtung als medizinisch notwendige Heil­behandlung ein. Entscheidend sei einzig und allein, dass die Behandlung mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu einer Schwangerschaft führen könne. Wie die Schwangerschaft dann weiterverlaufe, sei für die Frage der Kostenübernahme unerheblich.

Wie die Richter erklärten, erfasse das Selbst­bestimmungs­recht von Paaren auch die Entscheidung, sich den Kinderwunsch im fort­geschrittenem Alter trotz der alters­spezifischen Risiken zu erfüllen. Ausnahmen könne es nur in Fällen geben, in denen es aufgrund gesundheitlicher Probleme der Eltern unwahrscheinlich wäre, dass das  Kind lebend zur Welt komme.

Da dies im verhandelten Fall nicht so war, muss die Versicherung die Kosten der Behandlung nun übernehmen.

Weitere Artikel zum Thema:

Jeder Sechste geht wegen Trennungsschmerz nicht zur Arbeit

Krankheitskosten: Milliardenverluste durch Liebeskummer


Experteninterview

Welche Steuervorteile Alleinerziehenden zustehen


Meins oder Deins?

Das wird nach der Scheidung aus Auto und Wohnung


Gerichtsurteil

Krankenkasse muss für Blindenhund zahlen


Auch wenn der Arzt ihn für notwendig befindet

Krankenkasse muss Dolmetscher für fremdsprachigen Patienten nicht zahlen