A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Wissen A-Z

  • Bankauskunft

    Bankauskünfte gehören zu den wichtigen Informationsquellen zur Beurteilung der Bonität von Kunden. Eine Bankauskunft kann bei berechtigtem Interesse mittels der eigenen Hausbank angefordert Mehr…

  • Bankgeheimnis

    Das Bankgeheimnis ist eine Schutzbestimmung für die Kunden der Geldinstitute. Durch das Bankgeheimnis sind Tatsachen geschützt, die in Kreditunternehmungen tätigen Personen oder Organmitgliedern Mehr…

  • Basel II

    Seit dem 1. Januar 2007 sind die vom Ausschuss für Bankenaufsicht in Basel festgelegten internationalen Eigenkapitalstandards für Kreditinstitute gültig. Für Banken bedeutet das, Mehr…

  • Basiszinssatz

    Der Basiszinssatz dient der Berechnung des Zinsschadens beim Verzug. Paragraf 288 Absatz 1des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) regelt, dass eine Geldschuld mit einem Zinssatz Mehr…

  • Beleg

    Belege sind Schriftstücke, die als Beweis für die Richtigkeit von Angaben, zum Beispiel bei der Steuererklärung, dienen. Im Idealfall handelt es sich um Mehr…

  • Benchmark („Höhenmarkierung“)

    Als Instrument des QMs vergleichen Benchmarks Kennzahlen, Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Zufriedenheitsgrade, Kosten-, Leistungsoder Verhaltensparameter vergleichbarer Organisationen. Das Ziel ist, Ursachen für Unterschiede herauszufinden Mehr…

  • Benchmarking

    Benchmarking ist ein Controllinginstrument, mit dem durch Vergleiche (Praxisvergleich) die bestmöglichen Lösungen gefunden werden sollen. Dabei werden Sollgrößen ermittelt, die in anderen Praxen Mehr…

  • Betriebsausgaben

    Ausgaben im Zusammenhang mit der Fortbildung können Vertragsärzte von der Einkommensteuer abgesetzen. Bei Einkünften aus selbständiger Tätigkeit sind die Aufwendungen für die Fortbildung Mehr…

  • Betriebsstätte

    Als Betriebsstätte gilt der Vertragsarztsitz. Nebenbetriebsstätten sind weitere zulässige Orte, an denen der Vertragsarzt oder das Medizinische Versorgungszentrum neben ihrem Hauptsitz an der Mehr…

  • Betriebsstättenfall

    Die Kassenärztlichen Vereinigungen vergeben eine Betriebsstättennummer. Als Betriebsstättenfall gelten jeweils die gesamten innerhalb desselben Quartals in derselben Betriebsstätte oder Nebenbetriebsstätte bei demselben Versicherten Mehr…

  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)

    Die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) ist eine vereinfachte Darstellung der Gewinn- und Verlustrechnung, die (meist monatlich erstellt) einen Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Situation Mehr…

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)

    Die Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist ein Teilbereich der Wirtschaftswissenschaften und befasst sich mit der betrieblichen Organisation des Wirtschaftens in Unternehmen. Sie umfasst Bereiche wie Mehr…

  • Bonität

    Sie gibt Auskunft über die Kreditwürdigkeit eines Schuldners. Für Gläubiger ist es nämlich von essenzieller Bedeutung, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Mehr…

  • Bonus-Malus-Regelung

    Nach dem Gesetz zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung (AVWG) haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Spitzenverbände der Krankenkassen für Arzneimittel Mehr…

  • Break-even-Point

    Der Break-even-Point ist eine gängige Bezeichnung für die Gewinnschwelle, die den Übergang einer Investition oder einer kompletten Praxis aus der Verlust- in die Mehr…