A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Wissen A-Z

  • IGeL

    Veranstaltungen, bei denen es ausschließlich um Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) geht, werden nicht für den Fortbildungsnachweis anerkannt. Andererseits: Fortbildungsmaßnahmen, etwa zum Impfen oder zur Mehr…

  • IGeL-Arztgruppen

    Der Anteil, den die verschiedenen Arztgruppen an allen angebotenen IGeL-Leistungen haben, variiert stark zwischen den Fachgruppen (siehe A&W-Infografik).

  • IGeL-Sprechstunde

    Viele Praxen, die Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) anbieten, sind dazu übergegangen, diese aus dem normalen Praxisbetrieb auszugliedern und gezielte IGeLSprechstunden einzurichten. Diese können thematisch Mehr…

  • IGeL-Strategie

    Am Anfang steht die Frage: Wo möchte ich überhaupt hin? Was möchte ich erreichen? Am besten erarbeiten Arzt und Team dies in einem Mehr…

  • Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

    IGeL ist die Abkürzung für Individuelle Gesundheitsleistungen, also Leistungen, die die Versicherten selbst bezahlen müssen. Geprägt hat den Begriff der ehemalige stellvertretende Hauptgeschäftsführer Mehr…

  • Inkasso

    Der Duden definiert Inkasso als Beitreibung, beziehungsweise Einziehung fälliger Forderungen. Inkasso kommt aus dem Bankwesen und wird als einkassieren definiert

  • Inkassokosten

    Inkassokosten sind diejenigen Gebühren, Auslagen und Kosten, die für die Einziehung fremder Forderungen bei dem Inkassounternehmen anfallen.

  • Inkassounternehmen

    Inkassounternehmen sind kaufmännisch geführte Unternehmen, welche die geschäftsmäßige Einziehung von Forderungen betreiben – etwa die Privatärztlichen Verrechnungsstellen.

  • Inkassovollmacht

    Im Gegensatz zur fiduziarischen Abtretung bleibt der Gläubiger bei der Inkassovollmacht im vollen Umfang Eigentümer der Forderung. Das Inkassounternehmen wird von ihm lediglich Mehr…

  • Innenverhältnis

    So wird, in Unterscheidung zum Außenverhältnis, die Rechtsbeziehung zwischen dem Gläubiger und dem Inkassounternehmen genannt.

  • Insolvenz

    Insolvenz ist das auf Mangel an Zahlungsmitteln basierende, nach außen erkennbare, voraussichtlich dauernde Unvermögen einer Firma oder Privatperson, ihre fälligen finanziellen Verpflichtungen zu Mehr…

  • Insolvenzordnung (InsO)

    Mit der neuen Insolvenzordnung (InsO) wurde im Jahr 1999 erstmals ein einheitliches Recht für Unternehmenspleiten eingeführt. Die Neuordnung hat insbesondere dazu beigetragen, dass Mehr…

  • Investition

    Eine Anschaffung mit dem Ziel, hieraus zusätzliche Erträge zu erwirtschaften, nennt man Investition. Je größer die Investition, umso dringender ist ein Investitions und Mehr…