A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Zu viel Information? Wir haben eine Alternative für Sie!

Schade, dass Sie sich von unserem Online-Newsletter abmelden möchten! Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit dazu.

Wir haben allerdings noch eine Alternative für Sie: Bislang haben Sie unseren Online-Newsletter 3 x pro Woche erhalten. Sollten Sie stattdessen eine regelmäßige Zusammenfassung der wichtigsten News bevorzugen, können Sie die Frequenz Ihres Newsletters hier entsprechend umstellen. Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Angebot testen würden.

Wählen Sie bitte in der unten stehenden Liste die gewünschte Alternativ-Frequenz oder melden Sie sich komplett ab. Die Änderungen werden sofort wirksam.

Wissen A-Z

  • Überschreiten der Tagesprüfzeit

    Die Tagesprüfzeit kann im Sinne der Wirtschaftlichkeitsprüfung und der Plausibilitätsprüfung nur mit konkreten Einzelleistungen überschritten werden. Um kein Interventionsrisiko heraufzubeschwören, sollten im Zweifel Mehr…

  • Überweisungen

    Bei der Überweisung zu Auftragsleistungen (Definitionsauftrag oder Indikationsauftrag) ist der auftragserteilende Arzt für die Notwendigkeit der Auftragserteilung verantwortlich. Die Wirtschaftlichkeit der Auftragsausführung ist Mehr…

  • Umsatz

    Umsatz ist die Summe der Einnahmen einer Praxis, die sie mit ihren Leistungen erzielt. Der Wert ist in der betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) in Mehr…

  • Umsatzbeteiligung

    Der natürliche Solidarisierungseffekt der Praxismitarbeiterinnen mit den Patienten kann den Verkauf von IGeL-Leistungen behindern. Es ist daher notwendig, dass die Helferinnen von den Mehr…

  • Umsatzrendite

    Die Umsatzrendite ist die am häufigsten benutzte Kennzahl. Für jede Fachrichtung liegen dazu umfangreiche Vergleichszahlen bei Banken und spezialisierten Steuerberatern vor. Die Umsatzrendite Mehr…

  • Unpfändbarkeit

    Aus sozialen Gründen werden Schuldner durch das Gesetz hinsichtlich der Gegenstände, die der Zwangsvollstreckung unterliegen, in bestimmtem Umfang geschützt. Unpfändbar sind beispielsweise angemessene Mehr…

  • Unterwerfungsklausel

    Eine Unterwerfungsklausel ist in einer vollstreckbaren Urkunde die Erklärung des Schuldners, dass er sich wegen der darin enthaltenen Ansprüche der sofortigen Zwangsvollstreckung unterwirft.

  • Unwirtschaftliche Arzneimittel

    Nach Paragraf 34 Abs. 3 SGB V dürfen unwirtschaftliche Arzneimittel nicht verordnet werden. Als unwirtschaftlich gelten Arzneien, _ die für das Therapieziel oder Mehr…