Icon Navigation öffnen

Finanz-Wiki

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Finanzierungsdauer

Die Finanzierungsdauer für Investitionen sollte sich möglichst über die gleiche Zeit erstrecken wie Abschreibungs- und Nutzungsdauer. Wird eine längere Finanzierungsdauer als die Abschreibungsdauer gewählt, ist der steuerliche Effekt zwar auf den ersten Blick positiv (Abschreibung zunächst höher als die Kosten). Dies führt aber später zu Problemen, wenn der Abschreibungsvorteil „verfrühstückt“ ist. Wählt der Praxisinhaber eine Mehr...

Finanzierungskosten

Sämtliche Aufwendungen, die zur Erlangung und Rückzahlung eines Kredits anfallen, außer den Tilgungsraten, sind Finanzierungskosten. Dazu gehören: Zinsen, Bearbeitungsgebühren, das Damnum, Notariats- und Grundbuchgebühren, Provisionszahlungen für Kreditvermittler, Bereitstellungszinsen und sämtliche Auslagen, die mit der Kreditbeschaffung in Zusammenhang stehen. Hier können sich enorme Unterschiede bei den Angeboten ergeben.

Fixkosten

Fixkosten sind jene Kosten, die nicht unmittelbar von der Auslastung einer Praxis oder eines Gerätes abhängen. Sie können unterteilt werden in absolut fixe Kosten und sprungfixe Kosten. Absolute Fixkosten entstehen durch die reine Existenz der Arztpraxis und fallen selbst dann an, wenn überhaupt nichts geleistet wird (Miete, Versicherungen, Telefongrundgebühr). Das Praxispersonal gehört zu den sprungfixen Mehr...

Forderung

Forderungen sind Ansprüche auf Gegenleistung für erbrachte Leistungen. Niedergelassene haben Forderungen gegenüber ihren Privat- Patienten und ihrer Kassenärztlichen Vereinigung. Forderungen, die andere an Ärzte haben, sind Ihre Verbindlichkeiten.

Forderungskauf

Im Unterschied zum Treuhandinkasso ist der Forderungskauf oder auch Factoring als eine Dienstleistung zu verstehen, bei welcher der ursprüngliche Gläubiger endgültig seine Gläubigerposition verliert, indem er die Forderungen an das Inkassounternehmen mit allen Rechten und Pflichten veräußert.

Forderungsmanagement

Das Forderungsmanagement hat seinen Ursprung in der anglo-amerikanischen Unternehmenspraxis (Credit & Collect). In Deutschland hat es sich in den achtziger Jahren als praktizierte Unternehmensfunktion etabliert und ist dem Rechnungswesen zugeordnet. Unternehmen gewähren ihren Kunden auf erbrachte Leistungen Kredite, indem sie Zahlungsziele einräumen. Das Forderungsmanagement leitet, gewährt und verwaltet diese Kredite. Das Kredit- oder Forderungsmanagement zielt Mehr...

Fremdbeleg

Fremdbelege sind Belege, mit denen der Nachweis für Geschäftsvorfälle erbracht wird und die nicht der Praxisinhaber oder ein Mitarbeiter erstellt hat (Eigenbelege), sondern zum Beispiel ein Lieferant. Der Empfänger darf sie in ihrem Inhalt nicht verändern, auch nicht, wenn sie falsch sind. Dies darf nur der Aussteller. Wer sich daran nicht hält, riskiert die steuerliche Mehr...

Fristen

Vertragsärzte, die am 30. Juni 2004 bereits zugelassen waren, haben den Fortbildungsnachweis erstmals bis zum 30. Juni 2009 zu erbringen. Erbringt ein Vertragsarzt den Fortbildungsnachweis nicht oder nicht vollständig, ist die KV verpflichtet, das Honorar zu kürzen (siehe Honorarkürzung) und gegebenenfalls einen Antrag auf Entzug der Zulassung zu stellen.

Full-Service-Robo-Advisor

Robo-Advisor sind Programme im Internet, die Anlageberatung und -vermittlung anbieten. Sie werden von Banken und spezialisierten Finanzdienstleistern angeboten. Full-Service: Diese Robo-Advisor machen nicht nur einen Anlagevorschlag und vermitteln das Portfolio. Sie verwalten danach das Depot des Anlegers eigenverantwortlich.

Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)

Die Abrechnung präventiver Leistungen richtet sich bei Privatpatienten nach den Leistungspositionen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Auch die Abrechnung präventiver Leistungen, die als Individuelle Gesundheitsleistungen in Anspruch genommen werden, richtet sich nach der GOÄ. Innerhalb des Gebührenrahmens sind die Gebühren unter Berücksichtigung von Schwierigkeit, Zeitaufwand und Umständen zu bestimmen. In der Regel darf eine Gebühr Mehr...

Gegenseitige Anerkennung

Bedeutung der „gegenseitigen Anerkennung“: Die Landesärztekammern erkennen von einer anderen Heilberufskammer anerkannte Fortbildungsmaßnahmen als Grundlage der Erteilung eines Fortbildungszertifikats an.

GeldKarten-Funktion

Auf Geldkarten mit Chip können Bankkunden Guthaben bis zu 200 Euro speichern. Die Zahlung in der Arztpraxis erfolgt offline, ohne Eingabe der PIN. Der Rechnungsbetrag wird vom geladenen Guthaben abgezogen. Der Vorteil ist, wie bei ecCash, der schnelle Zahlungseingang. Die Gebühren sind hier etwas günstiger.

Gemeinsame oder einzelne Veranlagung: Was für Ehepaare besser ist

Ehepaare und eingetragene Lebenspartnerschaften genießen Vorteile bei der Steuer.  Allerdings gibt es verschiedene Optionen, wie ein Paar besteuert werden kann. Die Partner müssen sich vor allem genau überlegen, ob sie eine gemeinsame oder eine einzelne Veranlagung wollen. Ehepaare und eingetragene Lebenspartnerschaften müssen sich entscheiden: Entweder sie lassen sich vom Finanzamt steuerlich einzeln oder zusammen veranlagen. Mehr...

Geräte-Leistungen

Nach Erfahrungen vieler Praxen können technische IGeL-Leistungen besonders lukrativ sein, zum Beispiel Knochendichtemessungen, welche die gesetzlichen Krankenkassen nur bei bestimmten Indikationen übernehmen. Wichtig ist aber, die Kosten für die Anschaffung und Wartung der erforderlichen Geräte genau zu kalkulieren, das Praxisteam in den Leistungen zu schulen und möglichst genau abzuschätzen, wie viele Untersuchungen oder Behandlungen die Mehr...

Gerichtskosten

Gerichtskosten sind die Gebühren, die im Rahmen der Tätigkeit der Gerichte in einem gerichtlichen Verfahren oder im Rahmen der freiwilligen Gerichtsbarkeit entstehen. Ein gerichtliches Mahnverfahren ist aus wirtschaftlichen Gründen erst ab einer offenen Forderung von etwa 100 Euro sinnvoll, da die Kosten des Mahnverfahrens ansonsten die Forderungshöhe übersteigen und vom Arzt zu tragen sind, falls Mehr...

Login erfolgreich

Sie haben Sich erfolgreich bei arzt-wirtschaft.de angemeldet!

×