Tipps zur Abrechnung

Was ist Beihilfe und was bedeutet beihilfefähig?

Die Beihilfe-Erstattung erfolgt nach auslegungsbedürftigen Grundsätzen. Die Beihilfe ist eine finanzielle Unterstützung in Krankheits-, Geburts-, Pflege- und Todesfällen für Beamte, Pensionäre, öffentliche Angestellte, Dienstordnungsangestellte, Soldaten und Berufsrichter.

Kunden haben oft Rückfragen, wie sie Beihilfeberechtigte richtig abrechnen und wie sie mit Einwendungen zur Abrechnung umgehen können. Nachfolgend möchten wir Ihnen dazu ein paar Tipps geben.

Beihilfefähige Aufwendungen sind in vielen Fällen begrenzt – in der Regel durch prozentuale Grenzen oder feste Höchstbeträge. Der prozentuale Anteil oder auch der Höchstbetrag werden entsprechend dem Beihilfesatz des Berechtigten erstattet. Der nicht beihilfefähige Anteil ist vom Patienten selbst zu tragen.

Nachfolgend ein paar Beispiele zur Begrenzung der beihilfefähigen Aufwendungen aus der Beihilfeverordnung des Bundes und der Länder der Höhe nach:

Ärztliche/Zahnärztliche Behandlung

Erstattungsfähig sind die Kosten bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und Zahnärzte (GOZ). Aufwendungen, die die Höchstsätze der GOÄ/GOZ überschreiten, (z. B. aufgrund von Honorarvereinbarungen) werden nicht durch die Beihilfe abgedeckt und sind demnach nicht beihilfefähig.

Heilpraktiker

Die Kosten sind nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) bis zu den in der Beihilfeverordnung festgelegten Höchstsätzen beihilfefähig.

Zahnersatz

60 Prozent der Material- und Laborkosten – einschließlich Edelmetall und Keramik – sind beihilfefähig.

Implantate

Zwei Implantate je Kiefer sind beihilfefähig, bei entsprechender Indikation bis zu vier.

Ebenfalls wird in den Beihilfenverordnungen des Bundes und der Länder die Erstattungsfähigkeit ärztlicher/zahnärztlicher Leistungen dem Grunde nach begrenzt.

Beispiele dazu:

  • Die Beihilfefähigkeit erhöhter Steigerungssätze ist nur bei Vorliegen patientenbezogener besonderer Umstände bzw. Erschwernisse, die abweichend von der Mehrzahl der Behandlungsfälle aufgetreten sind, gegeben (leistungsbezogene Besonderheiten reichen grundsätzlich nicht aus).
  • Grundsätzlich gilt, dass Behandlungsmethoden, deren Wirksamkeit nicht in wissenschaftlichen Studien nachgewiesenen wurden, von der Beihilfe nicht übernommen werden.
  • Ärztliche Bescheinigungen, Atteste und Berichte nach Nr. 70 GOÄ sind nicht beihilfefähig.
  • Aufwendungen für Abformungen mit einem individuellen Löffel nach Nr. 5170 GOZ sind ebenfalls nicht beihilfefähig.

Fazit:

Die Beihilfe übernimmt nicht alle Leistungen. Dabei gilt es auch zu beachten, dass es in Deutschland kein einheitliches Beihilferecht gibt. Neben der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV) hat jedes Bundesland eigene Beihilfeverordnungen (Rechtsverordnungen) und Verwaltungsvorschriften, die sich z.T. erheblich unterscheiden.

Für Ihre Tätigkeit ist wichtig, dass die Berechnungsfähigkeit einer Leistung nicht von der Beihilfefähigkeit einer Leistung abhängig ist.

Alle durchgeführten Leistungen können Sie gemäß der Bestimmungen der GOÄ/GOZ dem Leistungsempfänger in Rechnung stellen.

Rechtsgrundlage einer privatärztlichen/zahnärztlichen Rechnungsstellung ist die GOÄ bzw. GOZ und nicht die jeweilige Beihilfeverordnung.

(Stand September 2021)

Kostenloses Info-Material zu unseren Leistungen finden Sie unter https://mediservbank.de/infomaterial/.

The following two tabs change content below.

Florian Hell

Florian Hell

Leiter Bank, Vertrieb und Marketing bei mediserv Bank

Florian Hell ist Bankkaufmann und studierter Betriebswirt und arbeitet seit vielen Jahren in der Finanzbranche mit dem Schwerpunkt Heilberufe. Seit 2020 ist er Leiter Bank, Vertrieb und Marketing bei der mediserv Bank und hat 2020 außerdem damit begonnen, bundesweite „Kompetenzzentren für Heilberufe“ zu etablieren. Florian Hell und sein Team entwickeln Angebote für Ärzte, Zahnärzte und andere Heilberufler, die am Puls der Zeit sind und individuell auf die Anforderungen jeder Praxis zugeschnitten werden.

Anzeige

Gebündelte Expertise für die Praxisentwicklung - Neue Kompetenzzentren liefern Komplettlösungen

Gerade in schwierigen Zeiten sieht die Bank eine besondere Verantwortung für ihre Kunden. Daher wurde das Angebot weiter ausgebaut und fokussiert, um Ärztinnen und Ärzten die jeweils beste Lösung ... Mehr
Author's imageFlorian HellLeiter Bank, Vertrieb und Marketing bei mediserv Bank

Weitere Artikel zum Thema:

Kombination aus Abrechnung und Bank

Zielsicher: Privatabrechnung und Bank aus einer Hand


Kostenlose Webinar-Aufzeichnung ansehen

Professionelles Personalmanagement – Gemeinsam zum Praxiserfolg


Faktennews: Hygienepauschale

Befristete Abrechnungsempfehlungen bis zum 30.06.2021 verlängert


Profi-Pool der mediserv Bank

Gebündelte Expertise für die Praxisentwicklung - Neue Kompetenzzentren liefern Komplettlösungen


Missbrauch beim Online-Banking

Bank haftet bei Schaden nach Phishing-Attacke