BV MED

Medizintechnik bleibt auf Wachstumskurs

Die deutsche Medizintechnik-Industrie wird 2011 um rund 5,3 Prozent wachsen. Das gute Umfeld verdanken die Unternehmen nicht zuletzt den Ärzten.

Die Unternehmen der Medizintechnologie in Deutschland haben 2011 beim Umsatz um rund 5,3 Prozent zugelegt und schaffen weiter neue Arbeitsplätze. Das ist das Fazit der Herbstumfrage 2011 des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed), an der sich 117 Mitgliedsunternehmen beteiligt haben. Laut der Umfrage stehen die Unternehmen zum Wirtschaftsstandort Deutschland. Als besondere Stärken nennen die Unternehmen eine gute Infrastruktur (58 Prozent), die schnelle Marktzulassung (47 Prozent), gut ausgebildete Ärzte (44 Prozent) sowie einen hohen Standard der klinischen Forschung (42 Prozent).

Knapp 80 Prozent der befragten MedTech-Unternehmen rechnen in diesem Jahr mit einem besseren Umsatzergebnis als 2010. „Das ist überwiegend geprägt durch Exportzuwächse“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim Schmitt. Die Kostenseite der Medizinproduktehersteller entwickele sich dagegen weniger erfreulich – vor allem verursacht durch gestiegene Rohstoffpreise und stark steigende Transportkosten. Der Ausblick der Unternehmen auf das Jahr 2012 fällt dennoch vorsichtig optimistisch aus. 46 Prozent erwarten ein besseres Gewinnergebnis als in diesem Jahr. 15 Prozent erwarten zurückgehende Gewinne.

Insgesamt beschäftigt die Branche in Deutschland über 175.000 Menschen. Im Durchschnitt investieren die forschenden Unternehmen rund neun Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Rund ein Drittel ihres Umsatzes erzielen die deutschen Medizintechnikhersteller laut BVMed mit Produkten, die nicht älter als drei Jahre sind.

Anzeige

Die Förderung für die Telematikinfrastruktur (TI) sinkt - das Herzens-Angebot der CGM kommt

Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versp... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Niedringzinsphase

Zinsen über vier Prozent


MFA

Arzthelferinnen bekommen rund vier Prozent mehr Gehalt


GKV

Ambulante Medizin erhält in diesem Jahr 3,7 Prozent mehr


Sozietätsverbot gekippt

Partnerschaft zwischen Arzt und Anwalt erlaubt


Mehr Ersparnisse

Geldvermögen privater Haushalte steigt um acht Prozent


Anzeige