Qualitätsmanagement

Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter mit leistungsorientierter Vergütung!

DIN EN ISO, QEP® und Co – Gabriele Schuster, QM-Expertin aus Würzburg, rät Praxisinhabern, leistungsorientierte Vergütungsmodelle zu nutzen, um ihre Mitarbeiter zu motivieren.

Leistungsorientierte Modelle der Vergütung sind für alle Mitarbeiter eine gute Möglichkeit, an den Erfolgen der eigenen Arbeit teilzuhaben. Für Praxisinhaber sind diese Modelle ein ideales Instrument zur Mitarbeitermotivation. Folgende Hinweise helfen bei der Umsetzung:

1. 80 Prozent der Mitarbeiter sollten die leistungsorientierte Vergütung erhalten können. Die 20 Prozent der Mitarbeiter, die in einem Jahr diesen Lohnanteil nicht erhalten, werden im nächsten Jahr alles tun, um nicht hinter den anderen Team-Mitgliedern zurückzubleiben.

2. Vereinbaren Sie zu Beginn eines Jahres in protokollierten Gesprächen die Ziele. Diese sollten messbar und für den Mitarbeiter erreichbar sein. Das Ergebnis muss unmittelbar auf das Engagement des Mitarbeiters zurückzuführen sein. Ziele könnten zum Beispiel sein:

  • fünf eingeschriebene Patienten in einen Direkt-Vertrag pro Monat,
  • 500 Euro monatlichen IGeL-Umsatz,
  • fünf umgesetzte Verbesserungsideen pro Jahr,
  • fünf Fortbildungstage außerhalb der Arbeitszeit pro Jahr,
  • drei Putztage in der Praxis außerhalb der Arbeitszeit pro Quartal.

3. Die Mitarbeiter sollten den Zielerreichungsgrad jederzeit prüfen können.

4. Besprechen Sie mit dem Mitarbeiter in geplanten Abständen, ob die Ziele erreicht wurden und überweisen Sie dann zeitnah das Geld.

A&W-Tipp
Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter auch mit leistungsorientierten Anteilen in der Vergütung. Nehmen Sie die Abläufe in Ihr QM-System mit auf und beachten Sie bei der Gestaltung die genannten Hinweise. Aus Sicherheitsgründen macht es gegebenenfalls Sinn, die Details der so gestalteten Arbeitsverträge vor der Unterschrift nochmals durch einen fachlich versierten Anwalt prüfen zu lassen.

Gabriele Schuster leitet die Athene Akademie für Qualitätsmanagement in Würzburg. Sie erreichen sie unter Telefon: 0931 2055526 und eMail: g.schuster@athene-qm.de

Anzeige

Die Förderung für die Telematikinfrastruktur (TI) sinkt - das Herzens-Angebot der CGM kommt

Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versp... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Steuermonitor

Steuerfreie Vorteile für Mitarbeiter


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Krebsregister

Vergütung für Meldungen festgelegt


Medizinische Fachangestellte

Prämiengutscheine für Fortbildungen


Anzeige