Nebentätigkeit des Arztes

Die wichtigsten Steuerregeln für den Nebenjob

Arzt zu sein ist für viele nicht nur Beruf, sondern auch Berufung. Es ist durchaus üblich in der Branche, neben der Haupttätigkeit sein medizinisches Wissen nebenberuflich zu nutzen. Wer sich auf diese Weise  zusätzliche Einkommensquellen erschließen will, muss dabei einige Steuerregeln beachten.

Wochenende oder Schichtende gleich Erholung: Das trifft nicht für jeden Arzt zu. So mancher angestellte Mediziner sieht in der arbeitsfreien Zeit eine Möglichkeit, eine Nebentätigkeit auszuüben. Zum Beispiel Gutachten anzufertigen oder wissenschaftliche Artikel zu schreiben.

Wie diese Nebeneinkünfte steuerlich beurteilt werden, hängt davon ab, wer der Auftraggeber ist. Ist der Nebenjob gemeinnützig, dürfen Sie bis zu 2.400 Euro pro Jahr steuerfrei dazu verdienen. Da der Staat ehrenamtliche Arbeit unterstützen will, sind Pauschalen für Vereinsmitarbeiter oder Aufwandsentschädigungen aus öffentlichen Kassen unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich begünstigt.

Arbeiten Sie auf eigene Rechnung, wird es steuerlich etwas komplizierter. So müssen Sie darauf achten, ob Ihre Nebentätigkeit als gewerbesteuerpflichtig eingestuft wird. Beiträge für eine Fachzeitschrift oder Gutachten für Versicherungsanstalten gelten in aller Regel jedoch als freiberufliche Tätigkeit. Das hat den Vorteil, dass Sie sich nicht um die Gewerbesteuer kümmern müssen und außerdem bei der Gewinnermittlung den einfachen Weg beschreiten dürfen.

Die Gewinnermittlung erstellen Sie per Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Das Grundprinzip ist recht einfach: Sie ziehen Ihre Betriebsausgaben von Ihren Einnahmen ab und erhalten damit den steuerlich relevanten Gewinn oder Verlust. Für die Gewinnermittlung gibt es beim Finanzamt das Formular „Anlage EÜR“. Dies müssen Sie jedoch nur ausfüllen, wenn Ihre Betriebseinnahmen mindestens 17.500 Euro im Jahr betragen. Liegen die Einnahmen darunter, dürfen Sie Ihre Gewinnermittlung frei gestalten. Erzielen Sie aus Ihrer nebenberuflichen Selbstständigkeit einen Verlust, dürfen Sie diesen mit anderen positiven Einkünften aus dem gleichen Jahr verrechnen.

Beachten Sie außerdem die Regelungen zur Umsatzsteuer. Klären Sie zunächst – gegebenenfalls mithilfe Ihres Steuerberaters – , ob Ihre Nebentätigkeit überhaupt umsatzsteuerpflichtig ist oder unter eine Umsatzsteuerbefreiung fällt. Wenn die Nebentätigkeiten umsatzsteuerpflichtig sind, Ihre Umsätze aber insgesamt nicht sonderlich hoch, greift die Kleinunternehmer-Regelung: Ist der Vorjahresumsatz nicht höher als 17.500 Euro ausgefallen und überschreiten die Einnahmen des laufenden Jahres nicht die Grenze von 50.000 Euro, muss keine Umsatzsteuer erhoben werden.

Übrigens: Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmer das Recht, neben seiner Haupttätigkeit einen Nebenjob anzunehmen. Wann und wie diese Nebentätigkeit aussehen darf, ist arbeitsrechtlich jedoch klar geregelt. Auch die Tarifverträge geben Klinikärzten konkrete Hinweise darauf, was sie dürfen – und was nicht. So muss der Arzt in der Regel seinem Hauptarbeitgeber rechtzeitig mitteilen, dass er einen Nebenjob ausübt. Ob das auch für Sie gilt, können Sie mit einem Blick in Ihren Arbeits- oder Tarifvertrag prüfen. Allerdings dürfen Sie nicht zu Ihrem Hauptarbeitgeber in Konkurrenz treten – das kann die fristlose Kündigung nach sich ziehen.

Anzeige

Die Förderung für die Telematikinfrastruktur (TI) sinkt - das Herzens-Angebot der CGM kommt

Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versp... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Steuererklärung

Gerichtskosten steuerlich absetzen


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Nachzahlung vom Finanzamt

Verzugszinsen vom Finanzamt


Berufliche Nutzung

Smartphone für Dienstzwecke steuerlich absetzbar


Das müssen Sie beachten

Mit Rückstellungen für Rückforderungen Steuern sparen


Anzeige