Zum Drucken hier klicken!

- arzt-wirtschaft.de - https://www.arzt-wirtschaft.de -

NEU: Praxisratgeber zur Abrechnung der Videosprechstunde


Arzt bei der Videosprechstunde

Die Videosprechstunde erfreut sich nicht nur bei PatientInnen immer größerer Beliebtheit. Jedoch gibt es immer noch Unklarheiten, wie die Videosprechstunde abgerechnet werden kann oder für welche Fälle sich die Videosprechstunde am besten eignet. Im neuen Praxisratgeber von Doctolib „Abrechnung der Videosprechstunde – Gekonnt einsetzen, korrekt abrechnen”, der in Kooperation mit BFS health finance erstellt wurde, werden Ihre Fragen zu diesem Thema beantwortet.

Sie erhalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einführung der Videosprechstunde in Ihrer Praxis und worauf Sie besonders in Punkto Datenschutz und Aufklärungspflicht achten sollten. Ein detaillierter Überblick zur Vergütung sowie den unterschiedlichen Zuschlägen nach EBM und eine Auflistung der einzelnen infrage kommenden GOÄ-Ziffern für niedergelassene ÄrztInnen, erleichtert Ihnen zukünftig die Abrechnung.

Wann ist die Videosprechstunde in Ihrer Praxis sinnvoll?

Die Videosprechstunde eignet sich für viele Anwendungsfälle in Ihrer Praxis, sowohl für Bestands- als auch für NeupatientInnen. Als Alternative zum Vor-Ort-Besuch können Sie die Videosprechstunde z. B. nutzen für:

Auch die Behandlung/Beratung von Neu-PatientInnen, bzw. unbekannten PatientInnen ist per Videosprechstunde möglich und abrechenbar. Im Praxisratgeber werden die organisatorischen Maßnahmen erläutert, die Sie bei NeupatientInnenen und einer Video-Erstkonsultation beachten und einhalten sollten.

Abrechnung der Videosprechstunde leicht gemacht

Anhand von zwei fiktiven Patientenakten finden Sie im Praxisratgeber beispielhafte Abrechungsszenarien. Dabei wurden die zu berechnenden Leistungen systematisch aufgelistet und die Entgelte für den Praxisbesuch, die Konsultation nur per Videosprechstunde oder die Kombination aus beiden Möglichkeiten gegenübergestellt.

WICHTIG: Krankschreibung per Videosprechstunde möglich

Durch die Lockerung von bisher systemimmanenten Rahmenbedingungen ist nun auch die Krankschreibung per Videosprechstunde möglich und bietet vor allem in Grippe- und Pandemiezeiten die Möglichkeit, das Ansteckungsrisiko in den Wartezimmern von Praxen zu reduzieren.

Jedoch gibt es hier einiges zu beachten: So dürfen nur bekannte PatientInnen per Videosprechstunde krank geschrieben werden, deren Krankheitsbild auch per Video „untersucht” werden kann. Dies können beispielsweise Erkältung, Menstruationsbeschwerden, Blasenentzündung oder Migräne sein. Weitere Erkrankungen und eine explizite Do’s and Don’t – Übersicht zur Krankschreibung per Videosprechstunde finden Sie ebenfalls im Praxisratgeber.

Praxisratgeber “Abrechnung der Videosprechstunde – Gekonnt einsetzen, korrekt abrechnen” jetzt kostenfrei herunterladen

Laden Sie sich unseren neuen Praxisratgeber kostenfrei herunter – und nutzen Sie ab sofort das volle Potenzial der Videosprechstunde in Ihrer Praxis.

Im April 2020 hat Doctolib die zertifizierte Videosprechstunde eingeführt. Damit können Sie Ihren PatientInnen als Ergänzung zum Praxisbesuch eine Videokonsultation anbieten. PatientInnen können bei der Terminbuchung einfach zwischen „Vor-Ort-Termin” oder „Videosprechstunde” wählen. Der Termin wird automatisch bestätigt und PatientInnen erhalten vor dem Termin alle notwendigen Informationen sowie einen Technik-Check, sodass eine erfolgreiche Videosprechstunde sichergestellt ist.

Tipp: Sie können die Videosprechstunde von Doctolib noch bis einschließlich Juni 2021 kostenlos nutzen.1

1 In Verbindung mit einem kostenpflichtigen Abonnement über den Doctolib-Kalenderservice als Hauptdienstleistung.

The following two tabs change content below.

Ilias Tsimpoulis

Managing Director bei Doctolib

Dr. Ilias Tsimpoulis ist promovierter Mediziner und Managing Director bei Doctolib in Deutschland. Nach seinem Medizinstudium arbeitete er als Arzt in der Radiologie am Klinikum der Universität zu Köln und war daraufhin in der strategischen Unternehmensberatung sowie in einem DAX-Konzern tätig. Im Mai 2018 begann Dr. Ilias Tsimpoulis seine Tätigkeit bei Doctolib als Director Kliniken, Health Systems und Partnerschaften und wurde im März 2019 zum Managing Director Deutschland ernannt. Durch seine langjährige Erfahrung im Gesundheitsbereich, kennt Dr. Tsimpoulis die Bedürfnisse der Zielgruppe Arzt und Klinik aus erster Hand.

Anzeige

Wartezeit für Physiotherapie durch digitale Therapie überbrücken

In der Behandlung unspezifischer Schmerzen in Rücken, Knie oder Hüfte sowie bei Arthrose empfiehlt sich in vielen Fällen eine Physiotherapie. Die Wartezeit bis zum Beginn einer physiotherapeutische... Mehr
Serviceredaktion

Related Posts

Dr. Ilias Tsimpoulis

Dr. Ilias Tsimpoulis ist promovierter Mediziner und Managing Director bei Doctolib in Deutschland. Nach seinem Medizinstudium arbeitete er als Arzt in der Radiologie am Klinikum der Universität zu Köln und war daraufhin in der strategischen Unternehmensberatung sowie in einem DAX-Konzern tätig. Im Mai 2018 begann Dr. Ilias Tsimpoulis seine Tätigkeit bei Doctolib als Director Kliniken, Health Systems und Partnerschaften und wurde im März 2019 zum Managing Director Deutschland ernannt. Durch seine langjährige Erfahrung im Gesundheitsbereich kennt Dr. Tsimpoulis die Bedürfnisse der Zielgruppe Arzt und Klinik aus erster Hand.