Kreditinstitute

Neues Investitionsprogramm für Ärzte

Die apoBank hatte 2009 insgesamt 4,4 Milliarden  Euro an Krediten ausgereicht und sieht 2010 einen Kreditrahmen in gleichem Umfang vor. Knapp die Hälfte davon macht das jetzt verabschiedete Investitionsprogramm „PraxisZukunft“ aus.

„Wir machen aktuell die Erfahrung, dass die öffentliche Diskussion um eine Kreditklemme viele Bankkunden verunsichert und dadurch die Investitionsneigung reduziert“, erklärt apobank-Vorstandssprecher Herbert Pfennig. Der dadurch entstandene Investitionsstau schade nicht nur der Volkswirtschaft, sondern belaste auch das Gesundheitswesen. „Wir halten mit unserem Konzept dagegen“, so Pfennig.

Das apoBank-Programm „PraxisZukunft“ soll insbesondere Ärzten, Zahnärzten und Apothekern Existenzgründungen und Investitionen erleichtern.

A&W-Tipp

Informieren Sie sich über das neue Investitionsprogramm der apoBank, wenn Sie in naher Zukunft Finanzierungbedarf haben. Das Kreditinstitut bietet Lösungen, die spezifisch auf die Anforderungen der akademischen Heilberufler ausgerichtet sind.

Andreas Kätsch ist unabhängiger Finanzberater in Köln. Sie erreichen ihn unter Telefon: 0221 88 747 68, Fax: 0221 88 747 56 und eMail: kaetsch@lk-finanz.com 

 

Anzeige

Datenschutz in der Arztpraxis Teil 2: Auch Ärzte müssen sich gegen Cyber-Attacken absichern

Recherchen im Internet und die Kommunikation per E-Mail gehören in vielen Arztpraxen zum Arbeitsalltag. Gleichzeitig sind im Praxisnetzwerk die Gesundheitsdaten der Patienten und somit hochsensible P... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte


Neuer Service der apoBank

Existenzgründung: Online-Sprechstunde für Ärzte


Anzeige