Grafik der Woche

Nie waren telefonieren und surfen billiger

Doch, es gibt sie noch, die guten Nachrichten in Bezug auf Preise: Tatsächlich waren telefonieren und surfen noch nie so günstig wie heute.

Die vor 1990 geborenen werden sich noch erinnern, Telefonieren und im Internet surfen waren einmal Aktivitäten die schnell zu einer spürbaren Belastung für das Konto werden konnten. Kam in den 90er Jahren eine viertelstündiges Telefongespräch per Handy noch einer Investment-Entscheidung gleich, sind Telekommunikationsdienstleistungen im Flatrate-Zeitalter vergleichsweise billig zu haben.

Die Daten des Statistischen Bundesamts zeigen, dass die Preise für Festnetztelefonie und Internet sowie Mobilfunkservices in Deutschland seit Jahren rückläufig sind. Mit einer Umkehr dieses Trends ist derzeit kaum zu rechnen.

Die Grafik bildet die Entwicklung der Preise für Telekommunikationsdienstleistungen (Index, 2010 = 100) in Deutschland ab.

Infografik: Nie waren telefonieren und surfen billiger | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige

Umsatzrechner für die Arztpraxis – objektiv, transparent und individuell

Terminausfälle, kurzfristige Absagen oder Verschiebungen und die Bindung von Ressourcen am Telefon sind die häufigsten Ärgernisse und Kostenpunkte für Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Digi... Mehr
Author's imageIlias TsimpoulisManaging Director bei Doctolib

Weitere Artikel zum Thema:

Grafik der Woche

Immobilienpreise: Die teuersten Städte für Luxuswohnungen


Öffentlich-Rechtliche

Rundfunkgebühren im Vergleich


Grafik der Woche

Die Pkw-Maut auf europäischen Straßen


Grafik der Woche

Drogensucht: Kokainhochburg Zürich


Durchschnittspreise

Die teuersten Hotelzimmer Europas