TI-Anbindung mit Preisvorteil bis Jahresende

NOW OR NEVER-ANGEBOT – jetzt in die TI einsteigen

Ärzte und Zahnärzte, die sich jetzt für das NOW OR NEVER-ANGEBOT von CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) entscheiden, sichern sich für ihre Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) einen Preisvorteil von 174 Euro. Das Angebot orientiert sich an der erneut sinkenden Erstattungspauschale in Höhe von 2.882 Euro im 4. Quartal. Weiterhin im Angebotsumfang enthalten ist die KoCoBox MED+.

Der bisher einzig lieferfähige Konnektor mit den Eigenschaften smart&green.

Einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zufolge haben ein Viertel der Arztpraxen (26%) bereits einen Anschluss an die Telematikinfrastruktur, ein weiteres Drittel (34%) hat fest eingeplant, ihre Praxis in Kürze an die TI anzubinden. Allen Ärzten und Zahnärzten, die sich jetzt für die Telematikinfrastruktur entscheiden, bietet CompuGroup Medical Deutschland AG das NOW OR NEVER-ANGEBOT. Auch bei diesem neuen Angebot erhält der Arzt bzw. Zahnarzt alles aus einer Hand. Das NOW OR NEVER-ANGEBOT umfasst als Komplettpaket die Lieferung aller notwendigen TI-Komponenten sowie deren vollständige Installation und Inbetriebnahme durch einen CGM-zertifizierten Techniker vor Ort in der Praxis.

„Gerade mit Blick auf die ab Januar 2019 festgesetzten Honorareinbußen sowie unnötige Zuzahlungen aufgrund der sinkenden Förderung sollten Ärzte und Zahnärzte sich jetzt für den TI-Anschluss entscheiden,“ informiert Uwe Eibich, Vorstand der CGM Deutschland AG. „Vor kurzem hat auch Gesundheitsminister Jens Spahn noch einmal klargestellt, dass die Einführung der TI für das Gesundheitswesen unumgänglich sei. Mit der TI entsteht das notwendige sichere Netz, damit die elektronische Patientenakte, das eRezept oder die Notfalldaten in der Versorgung ankommen können. Um Ärzte und Zahnärzte dabei zu unterstützen, bieten wir auch im vierten Quartal ein TI-Paket zum Preis der aktuellen Erstattungspauschalen.“

Im TI-Paket enthalten ist der eHealth-Konnektor KoCoBox MED+. Der Konnektor KoCoBox MED+ ist in seinem sparsamen Stromverbrauch kaum zu unterbieten und orientiert sich eng an den Bedürfnissen der Ärzte und Zahnärzte. Die KoCoBox MED+ arbeitet ohne störenden Lüfter und damit geräuschlos. Intelligente Technologie macht zudem einen großen, energieintensiven Arbeitsspeicher überflüssig. Dies senkt zusätzlich den Stromverbrauch und damit auch die Wärmeentwicklung. Das „smart&green“-Konzept der KoCoBox MED+ senkt die Betriebskosten und erfreut die Umwelt.

Der eHealth-Konnektor KoCoBox MED+ ist vorbereitet für die kommenden medizinischen Anwendungen, wie Notfalldaten und eMedikationsplan. Er verbindet alle gematik-geprüften Praxisverwaltungssysteme interoperabel mit der TI. Einzige Vorrausetzung ist eine aktivierte TI-VSDM-Schnittstelle des Softwareanbieters.

Praxisinhaber, die sich jetzt für das NOW OR NEVER-ANGEBOT entscheiden, profitieren neben dem Preisvorteil von 174 Euro auch von einem Erfahrungsschatz aus mittlerweile über 28.000 erfolgreich durchgeführten Installationen. Das NOW OR NEVER-ANGEBOT wurde verlängert bis zum 30.12.2018.

The following two tabs change content below.

Jürgen Veit

Jürgen Veit

Leiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Jürgen Veit ist bei der CompuGroup Medical Deutschland AG für die Kommunikation D-A-CH verantwortlich. Der Kommunikationswirt war vorher rund 25 Jahre in führenden Funktionen in internationalen Kommunikationsagenturen tätig.

Anzeige

In welchen Fällen muss der Chirurg über Behandlungsalternativen aufklären?

Häufig sind mehrere Behandlungswege medizinisch vertretbar. Dies gilt sowohl für die Weichenstellung einer operativen oder nichtoperativen Vorgehensweise als auch für die Auswahl der Operationsmeth... Mehr
Author's imageDr. Siegfried HammerlGeschäftsführer bei PAS Dr. Hammerl

Weitere Artikel zum Thema:

Wie einfach es geht sehen Sie in diesem Kurz-Video

Gute Gründe für eine zeitnahe Anbindung an die Telematikinfrastruktur


Datenschutz

Ein digitales Schließfach für Patientendaten


Wie binde ich meine Praxis an?

Telematikinfrastruktur: Die Installation



Sind Sie ausreichend informiert?

Telematikinfrastruktur: Vorbereitungen für bundesweiten Roll-out in vollem Gange


Anzeige