Finanzierungsklima

Ob Sie einen Kredit bekommen, hängt vom Vorhaben ab

Das aktuelle Finanzierungsklima ist grundsätzlich gut, dennoch ist der Kreditzugang nicht für alle Unternehmer und Selbstständige gleich. Wie eine aktuelle Analyse zeigt, hängt die Zusage vor allem davon ab, was finanziert werden soll. Wir sagen Ihnen, bei welchen Investitionen die Chancen auf einen Kredit für Praxisinhaber besonders gut sind.

Nicht nur die Kreditwürdigkeit, sondern auch der anstehende Finanzierungsanlass spielt bei der Kreditvergabe eine entscheidende Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt die Resarchabteilung der KfW-Mittelstandsbank in einer aktuellen Analyse. Danach sind die Chancen auf einen Kredit bei Investitionen in materielle Vermögenswerte derzeit am Besten.

Wer als Selbstständiger in Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge oder Einrichtungen investiert, erhält nach Berechnungen von KfW-Research zu 93 Prozent eine Kreditzusage. Ähnlich positiv sieht es bei Investitionen in Gründstücke und Gebäude sowie bei Übernahmen und Beteiligungen aus, wo die Zusagewahrscheinlichkeit bei Werten um die 90 Prozent liegt. Gute Vorzeichen für Heilberufler, die den Sprung in die Selbständigkeit wagen wollen oder auch nur mit dem Gedanken an einen neuen Praxiswagen liebäugeln.

Die KfW-Experten begründen die guten Zusagechancen für solche Kredite damit, dass die Erfolgsaussichten für externe Geldgeber bei diesen materiellen Investitionen vergleichsweise gut zu beurteilen sind. Zudem können die Vermögensgegenstände bei einem Kreditausfall meist unproblematisch zu Geld gemacht werden.

Für Digitalisierung gibt es kein Geld

Allerdings müssen sich Praxisinhaber, die ihre Ausstattung modernisieren wollen, auch auf Gegenwind gefasst machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es mit dem Kreditzugang schwierig bis sehr schwierig wird, ist beispielsweise bei Investitonen im Bereich Digitalisierung mit 15 Prozent schon deutlich höher. Am schwierigsten wird der Kreditzugang bei Investitionen in Betriebsmittel (22 Prozent) und immaterielle Vermögenswerte (24 Prozent) eingeschätzt. Nach Ansicht des KfW-Experten Volker Zimmermann können Geldgeber bei diesen Vorhaben die Erfolgsaussichten nur schwer beurteilen, darüber hinaus ist eine Verwertung von Betriebsmitteln im Schadenfall oft sehr schwierig.

Anzeige

Dr. med. Hennefründ: „Sichere Liquiditätsplanung dank der PVS!“

Die „tagesklinik Oldenburg“ ist eine gynäkologische Klinik und ein Kinderwunschzentrum, also ein Zusammenschluss von mehreren Ärzten. Da ist eine verlässliche Liquiditätsplanung besonders wich... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Niedringzinsphase

Zinsen über vier Prozent


Medizingeräte mieten statt kaufen

Die günstigste Art der Finanzierung? Leasing in der Arztpraxis


Praxisfinanzierung

Worauf es bei der Finanzierung von Investitionen ankommt



So umgehen Sie Stolpersteine

Die fünf Gebote cleverer Praxisfinanzierung für Ärzte und Zahnärzte


Anzeige