Pharmaunternehmen

  • Im laufenden Jahr wird der Umsatz mit rezeptfreien Medikamenten laut Statista Consumer Market Outlook auf 3,6 Milliarden Euro steigen – das entspricht einem Pro-Kopf-Umsatz von 44,20 Euro.

    Mehr...
  • Deutlicher Anstieg der Investitionen im Gesundheitssektor

    Run auf börsennotierte Healthcare-Unternehmen

    Im April 2017 haben zwei Private-Equity-(PE-)Fonds 5,3 Milliarden Euro für die deutsche Stada Arzneimittel AG geboten. Dies ist kein Einzelfall. Weltweit ist ein Trend zu beobachten: die Übernahme börsennotierter Healthcare-Unternehmen durch PE-Fonds.

    Mehr...
  • Milliardenschäden durch Produktfälschungen

    Die am häufigsten gefälschten Medikamente

    Patienten, die Medikamente aus dubiosen Quellen im Internet beziehen, spielen oft mit ihrem Leben. Handelt es sich nämlich nicht um einen renommierten Online-Versender, ist die Gefahr groß, dass der Betreffende eine mehr oder weniger gut gemachte Fälschung bekommt. Welche Medikamente von Kriminellen besonders gerne nachgemacht werden, zeigt die folgene Grafik.

    Mehr...
  • Gefälschte Medikamente sind nicht nur gefährlich für die Gesundheit, sie gefährden auch Tausende von Arbeitsplätzen in der EU. Das zeigt der aktuelle Bericht der EUIPO.

    Mehr...
  • Gesetzesentwurf verabschiedet

    Umsatzschwelle für Arzneimittelpreise kommt

    Für neue, teure Arzneimittel soll künftig eine Preisgrenze von 250 Millionen Euro im ersten Jahr nach der Markteinführung gelten. Ist diese erreicht, werden die weiteren Präparate zum Erstattungsbetrag abgegeben.

    Mehr...
  • Wer sind die Unternehmen mit den höchsten Zahlungen an Ärzte? Wie viel Geld fließt überhaupt an Ärzte, Organisationen und Einrichtungen? Wie werden sich die Umsätze der Pharmaunternehmen in Deutschland bis 2020 entwickeln? Antworten auf diese und andere interessante Fragen finden Sie in unserer Übersicht.

    Mehr...