Praxis

  • Die Banken drehen an der Preisschraube. Und zwar sowohl beim privaten als auch beim Praxiskonto. Doch Ärzte können gegensteuern – und ihre Kosten deutlich senken.

    Mehr...
  • Seit der Einführung der IBAN bleiben Rechnungen wieder länger liegen. Zu denen, die besonders lange auf Ihre Geld warten müssen, gehören Ärzte.

    Mehr...
  • Die Steuer- und Abgabenlast, die die arbeitende Bevölkerung in Deutschland tragen muss, ist im internationalen Vergleich überdurchschnittlich hoch. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle OECD-Bericht „Taxing Wages 2016“.

    Mehr...
  • Finanzgericht Rheinland-Pfalz urteilt

    Ehefrau in der Praxis: Arbeitnehmerin oder selbständig?

    Arbeitet die Frau des Arztes in der Praxis mit, dann kann es kompliziert werden. Ist sie nun Arbeitnehmerin oder gewerblich tätig – oder vielleicht sogar beides? Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat eine Antwort darauf gefunden.

    Mehr...
  • Ob im Urlaub oder auf dem Weg zu einem Kongress: Als Arzt ist man immer wieder mal auf einen Mietwagen angewiesen. Das kann allerdings schnell ziemlich teuer werden. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre Spesen niedrig zu halten.

    Mehr...
  • Jede Praxis braucht Platz für archivierte Unterlagen. Aber nicht unbegrenzt. Praxisinhaber müssen von Zeit zu Zeit ausmisten. Wir sagen, wann die Aufbewahrungsfristen wichtiger Dokumente wie etwa Abrechnungen, Steuerdokumente, Arbeitsverträge oder Patientendaten beginnen – und wann diese entsorgt werden können.

    Mehr...
  • Aufgrund der ab dem 1.4.2016 geltenden neuen Tarifverträge steigen die Personalkosten in Arztpraxen erheblich. Peter Göbel von der alpha Steuerberatungsgesellschaft GmbH in Büdingen erklärt, wie Praxisinhaber darauf reagieren sollten und warum die Entgeltoptimierung für Arbeitgeber wie für Arbeitnehmer vorteilhaft ist.

    Mehr...
  • Wer einen Nachfolger für seine Praxis sucht, hat es heute deutlich schwerer als in der Vergangenheit und wird sich gegebenenfalls auch mit finanziellen Einbußen abfinden müssen. Grund ist nicht nur das Finanzierungsproblem, sondern häufig auch ein Mangel an Kandidaten. So geht die Anzahl der Ärzte in grundversorgenden Fächern weiter zurück, gleichzeitig hält der Trend zu Anstellungen und Teilzeit an.

    Mehr...
  • Das Bundesfinanzministerium hat die allgemeinen Buchführungsregeln verschärft. Die Vorgaben zur Dokumentation und Aufbewahrung von Unterlagen betreffen auch Arztpraxen. Ärzte sollten unbedingt darauf achten, dass sie eingehalten werden, damit die Dokumentation revisionssicher bleibt.

    Mehr...
  • Nicht jeder Arzt und jeder Praxismitarbeiter ist zum Buchhaltungsprofi geboren. Aber mit der richtigen Software können auch Sie Ihrem Steuerberater professionell zuarbeiten. Außerdem haben Sie auf diese Weise einen fundierten Überblick über Ihre Praxiszahlen, die Kosten für Ihre Praxisführung und über Ihr Honorar.

    Mehr...