Praxis

  • Das Geschäft der Berater und Coaches boomt. Experten berichten von einer Zunahme an Angeboten. Viele sind unproblematisch, doch einige Lebensberater hauen Menschen übers Ohr.

    Mehr...
  • Praxisveräußerungsverträge sind ausgesprochen komplexe Konstrukte, da in ihnen gleichsam zivil-, berufs-, zulassungs-, steuer-, verwaltungs- und strafrechtliche Besonderheiten berücksichtigt werden müssen. Unsere Checkliste Praxisverkauf hilft Ihnen dabei.

    Mehr...
  • KRY Deutschland-Chef Daniel Schneider

    Der europäische Marktführer für Videosprechstunden – KRY – bietet bereits seit Dezember 2019 auch in Deutschland in Zusammenarbeit mit deutschen Ärzten Video-Sprechstunden für Patienten an. Seit August werden die Kosten für die Online-Sprechstunde von allen Krankenkassen in Deutschland übernommen. Welche Vorteile die neue Art der Arztkonsultation für Patienten, aber auch für Ärzte hat, erklärt KRY Deutschland-Chef Daniel Schneider im Interview.

    Mehr...

    Häufig sind die Pflichten der MFA im Arbeitsvertrag nur grob umrissen. Die Details dürfen Ärztinnen und Ärzte im Rahmen ihres Direktionsrechts bestimmen. Wie das konkret funktioniert und wie sie unter anderem Überstunden anordnen oder patientenfreundliche Öffnungszeiten etablieren.

    Mehr...
  • Am Online-Marketing kommt heute kein Selbständiger mehr vorbei – auch Ärzte nicht.  Spätestens, wenn sie ihre Praxis ohne eigenes Zutun auf Bewertungsportalen wiederfinden, müssen sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. Bevor man die Darstellung jameda & Co. überlässt, sollte man sie aber besser selbst in die Hand nehmen. André Bernert, Geschäftsführer der Medical Management Partner und Arzt- und Zahnarztpraxis-Experte, erklärt, wie es funktioniert.

    Mehr...
  • Die medizinische Versorgung auf dem Land zählt für Hausärztinnen und Hausärzte zu den größten Herausforderungen. In Rheinland-Pfalz soll ein Telemedizin-Projekt helfen. Erste Ergebnisse sind vielversprechend.

    Mehr...
  • Arzt vor Laptop

    Ein alltägliches Problem in Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen – Patienten erscheinen nicht zu Terminen oder kommen zu spät. Diese Handlungen bringen eine Reihe an unerwünschten Nebenwirkungen mit sich: ungenutzte Ressourcen wie die Arbeitszeit des Arztes als auch teurer Behandlungsgeräte, Ineffizienzen im Praxisablauf sowie die Nichtvergabe eines eigentlich freien Termins.

    Mehr...
    Betriebliches Eingliederungsmanagement

    Nach langer Krankheit zurück in den Job – so klappt es

    Fallen Ihre Angestellten länger als sechs Wochen aus, ist bei Wiederaufnahme der Arbeit ein sogenanntes Betriebliches Eingliederungsmanagement gesetzliche Pflicht. Klingt lästig, birgt aber Chancen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

    Mehr...
  • Jeden Tag werden in deutschen Praxen unzählige Seiten Papier bedruckt. Das ist nicht ganz ohne. Wie sich die gesundheitlichen Risiken durch Papier- und Tonerstaub verringern lassen.

    Mehr...
  • Wann Sie die Notbremse ziehen sollten

    Wie Ärzte sich vor Burnout schützen können

    Sich selbst zu verschleißen, gehört bei Medizinern zu einem unseligen Rollenmythos. Um Patienten zuverlässig und gut zu versorgen, brauchen auch Ärzte ein stabiles Fundament. Doch gerade bei Menschen mit viel Verantwortung kaschiert oft Willenskraft die Sparflamme, auf der sie laufen. Welche Signale zeigen einen drohenden Burnout an?

    Mehr...
  • Mann oder Frau – wen wollen PraxismitarbeiterInnen lieber als Chef? Dieser Frage ist André Bernert,Geschäftsführer der Medical Management Partner, für uns nachgegangen. Der Arzt- und Zahnarztpraxis-Experte über spannende Veränderungen in den Arztpraxen. 

    Mehr...
  • Hygienestandards sind zum Schutz von Praxisteam und Patienten essentiell. Doch während einer Pandemie reichen diese nicht aus. Die Hygienepläne sollten deshalb durch weitere Maßnahmen ergänzt werden.

    Mehr...