So reagieren Sie richtig

Praxisrenovierung: Kostenexplosion durch Handwerker vermeiden

Es gibt kaum einen, der nicht eine unglaubliche Geschichte über Handwerker zum Besten geben kann. Wer aber seine Rechte gut kennt, kann böse Überraschungen bei der Praxisrenovierung vermeiden und sich gegen Mängel erfolgreich zur Wehr setzen.

Der neue Empfangstresen ist schief zusammengebaut oder der Umbau dauert viel länger als vereinbart und kostet dann auch deutlich mehr. Solche Probleme sind Klassiker, wenn es um Ärger mit Handwerkern geht. Um Streit zu vermeiden, können Kunden aber von vornherein einiges beachten.

Es fängt bei der Auftragsverteilung an: Treffen Sie klare Absprachen und halten Sie sie schriftlich fest, auch die Termine. Meiden Sie dabei unklare Formulierungen wie „alsbald zu Ende führen”. Wenn später Mängel auftreten, sollten diese in einem Protokoll vor der Abnahme notiert werden, mit Datum und wenn möglich auch mit Fotos. Denn nach der Abnahme kehrt sich die Beweispflicht um und der Betroffene muss den Mangel beweisen.

Mängel müssen behoben werden

Der Handwerksbetrieb ist verpflichtet, seine Fehler zu korrigieren. Bei akuten Problemen, z. B. einem undichten Wasserhahn, ist sofortige Nachbesserung geboten. Wenn der Beauftragte nicht hilft, kann der Kunde einen anderen Handwerker zu Hilfe holen. Die Kosten dafür kann er dem ursprünglichen Betrieb berechnen.

Bei schweren Mängeln kann die Abnahme des Werks komplett verweigert werden. Sie müssen dann auch nicht bezahlen. Bei kleinen Fehlern können Sie die Arbeit zwar abnehmen, aber einen Teil der Rechnung bis zur fehlerfreien Übergabe einbehalten, in der Regel etwa das Doppelte der Kosten, die zur Beseitigung der Fehler entstanden sind.

Doch Vorsicht: Wer die Rechnung nach der Abnahme wegen erst später entdeckter Mängel kürzt, riskiert eine Klage des Handwerkers. Wenn Sie bei Ihren Streitigkeiten nicht weiter kommen, können Sie sich auch an die Handwerkskammer wenden. Deren Schlichtungsstelle versucht, zwischen Handwerksbetrieb und Auftraggeber zu vermitteln. Dies ist in der Regel kostenlos.

Übrigens: Kommen Handwerker mehr als eine Viertelstunde zu spät oder gar nicht, haben Sie Anspruch auf einen neuen Termin. Die Kosten für An- und Abfahrt dürfen aber nicht nochmal in Rechnung gestellt werden. Falls durch die Verspätung Schaden entstanden ist, zum Beispiel bei einem Rohrbruch, dürfen Kunden sogar Schadensersatz verlangen.

Wenn die Rechnung höher ausfällt als erwartet, können Sie eventuell dagegen angehen. Entscheidend ist der Kostenvoranschlag. Stellt der Dienstleister während der Arbeit fest, dass er die Kosten wesentlich überschreitet, das heißt um mehr als 15 Prozent, hat er dies mitzuteilen. Der weitere Vertrag kann dann gekündigt werden, erbrachte Leistungen müssen aber bezahlt werden. Vereinbaren Sie deswegen immer vorher einen Festpreis, um auf der sicheren Seite zu sein.

Alles schriftlich festhalten

Mündliche Absprachen genügen zwar, besser ist es jedoch, den Auftrag schriftlich festzuhalten. Darin sollte alles genau beschrieben, auch ein Datum für die Fertigstellung genannt sein. Um keine Überraschung bei der Rechnung zu erleben, ist es ratsam, vorab einen Festpreis zu vereinbaren. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag machen. Wenn Mängel auftreten, sollten Sie diese in einem Protokoll vor der Abnahme notieren.

Anzeige

Datenschutz in der Arztpraxis Teil 2: Auch Ärzte müssen sich gegen Cyber-Attacken absichern

Recherchen im Internet und die Kommunikation per E-Mail gehören in vielen Arztpraxen zum Arbeitsalltag. Gleichzeitig sind im Praxisnetzwerk die Gesundheitsdaten der Patienten und somit hochsensible P... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Steuermonitor

Vermeiden Sie Schenkungssteuer!


Unterlagen für Steuerberater vorbereiten

Anfänger-Fehler in der Buchhaltung vermeiden


Steuertipp

Kosten für Kinderbetreuung absetzbar


Fristen unbedingt beachten

Steuertermine 2018: Ein Überblick für Praxisinhaber


Buchhaltung

GOÄ: So rechnen Sie die ärztliche Leistung korrekt ab


Anzeige