Praxistipps unter Kollegen: Wie der Start in die Injektionstherapie bei T2D mit Dulaglutid gut gelingen kann

Suberbanner Trulicity Webinar2

Haben Sie Patienten mit Typ-2-Diabetes (T2D), bei denen durch eine antidiabetische Therapie sowie Diät und Bewegung keine ausreichende glykämische Kontrolle mehr erreicht wird? Fachgesellschaften¹,² empfehlen heute GLP-1-Rezeptor-Agonisten (GLP-1-RA) wie Dulaglutid (Trulicity®) bei Menschen mit T2D als erste Injektionstherapie vor Basalinsulin.
 
In unserem 60-minütigen Webinar beantworten unsere Experten Ihre Fragen zur GLP-1-RA unterstützte Therapie (GUT) und geben Tipps, wie ein einfacher Start in die Injektionstherapie in der Hausarztpraxis gut gelingen kann:

  • Was ist beim Start in eine moderne Injektionstherapie aus Arzt- und Patientensicht zu beachten?
  • Wo liegen die Vorteile einer GUT im Vergleich zu Basalinsulin?
  • Welche Patienten profitieren besonders von einer GUT?
  • Was ist bei Patienten mit kardiovaskulären Risikofaktoren zu bedenken?
  • Wie lässt sich der Start in die Injektionstherapie Ihrer Patienten erleichtern?
  • Was ist bei Verordnung eines GLP-1-RA hinsichtlich ICD-10-Kodierung und Abrechnung (GOÄ und EBM) zu berücksichtigen?

Hinweis: Ihre Frage zur GUT ist nicht dabei? Sie können bei der Anmeldung bereits vorab Ihre Fragen an unsere Experten einreichen.

Informationen zum Anwendungsgebiet und die komplette Fachinformation zu Dulaglutid (Trulicity®) finden Sie hier.

 

 

¹ Davies MJ et al. Diabetologia 2018;61:2461–2498.
² Landgraf R et al. Diabetologie 2019; 14 (Suppl 2): S167–S187.

PP-DG-DE-0862
Mit freundlicher Unterstützung der Lilly Deutschland GmbH

Kostenlos teilnehmen

Termin: 10. Juni 2020
Uhrzeit: 16.30 Uhr

Witold RakReferent:
Witold Rak
Facharzt für Allgemeinmedizin
Gießen
 
 
Dr. Ulrich KarbachReferent:
Dr. Ulrich Karbach
Ressortleitung Abrechnung, Arzt und Wirtschaft
Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH

 

An- und Abmoderation:
Andrea Lottes, arzt-wirtschaft.de

Die Teilnehmer können auch während des Webinars Fragen an die Experten stellen.