Güte- und Qualitätssiegel fehlen

Prüfkriterien für ökologische Investments

Wer in Geldanlagen mit Bezug auf den Klimaschutz investieren will, sollte sich Anbieter und Angebote genauestens ansehen. Ein staatliches Güte- und Qualitätssiegel für ökologische Investments gibt es nicht.

Experten schätzen, dass der Markt für Geldanlagen mit Bezug auf den Klimaschutz allein in Deutschland jährlich 60 bis 80 Milliarden Euro umfasst. „Was sich hinter ‚grün‘, ‚klimafreundlich‘, ‚umweltfreundlich‘ oder ‚ökologisch‘ verbirgt, muss aber genau geprüft werden“, mahnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (VZ NRW). Sie empfiehlt folgende Kriterien:

– Wie bei jeder Investition ist auch bei grünen Geldanlagen zunächst die persönliche Bestandsaufnahme wichtig. Grundsätzlich gilt: Nicht alles auf eine Karte setzen. Wer sich aber in vielen verschiedenen Branchen und Ländern engagiert, reduziert das Risiko größerer Verluste.

– Wer keine allzu strengen Öko-Kriterien anlegt, kann auch nach dem so genannten „Best in Class“-Ansatz vorgehen. Hier stehen Unternehmen und Wertpapiere im Mittelpunkt, die zwar konventionelle Produkte herstellen, dabei aber geringere Umweltschäden verursachen als ihre Konkurrenten.

– Firmen aus der Branche der erneuerbaren Energien können gute Kandidaten für klimafreundliche Investments sein. Läuft das Geschäft gut, verdienen die Anleger, und es gibt außerdem mehr Strom aus nachhaltigen Ressourcen statt fossilen Brennstoffen auf dem Markt.

– Auch der Blick auf Verkehr lohnt: Verkehr und Transport sind ein wichtiger Faktor beim weltweiten CO2-Ausstoß. Mit Unternehmen, die beispielsweise auf Eisenbahn, Elektrofahrzeuge oder Fahrradtechnik setzen, können Anleger etwas für die Umwelt tun. Denn diese Verkehrsmittel weisen hohe CO2-Einsparpotenziale auf.

– Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Kreditinstituten, die teilweise oder ausschließlich Geldanlagen offerieren, die der Umwelt oder einem anderen ethischen Ziel zugute kommen sollen. Bei diesen ethisch-ökologischen Banken ist die Verzinsung der hauseigenen Produkte teilweise niedriger als bei gewöhnlichen Geldhäusern. Doch es gibt unter diesen Instituten auch solche, die mehr Rendite als der Marktdurchschnitt bieten. Vergleiche lohnen sich.

A&W-Tipp

Wenn Sie mehr über ökologische Investments erfahren möchten, können Sie sich in einer Broschüre der VZ NRW detaillierter zum Thema informieren.

Anzeige

Dr. med. Hennefründ: „Sichere Liquiditätsplanung dank der PVS!“

Die „tagesklinik Oldenburg“ ist eine gynäkologische Klinik und ein Kinderwunschzentrum, also ein Zusammenschluss von mehreren Ärzten. Da ist eine verlässliche Liquiditätsplanung besonders wich... Mehr
Author's imageServiceredaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Kostenloser Kalkulator

Online-Verdienstrechner für Allgemeinmediziner


IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte



Anzeige