Erstes Quartal

Roche ist gut ins Jahr 2010 gestartet

Der Schweizer Konzern Roche hat im ersten Quartal 2010 beim Umsatz gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent zugelegt, in Lokalwährungen sogar um neun Prozent.

Sowohl die Pharma- als auch die Diagnostikasparte wachsen deutlich schneller als der Gesamtmarkt. Wachstumstreiber bei den Medikamenten bleiben die Krebsmittel, insbesondere Avastin und MabThera/Rituxan mit einem Umsatzplus von 18, beziehungsweise 13 Prozent. Die Zulassung für Tarceva wurde kürzlich erweitert. Auch das Grippemittel Tamiflu erzielte im ersten Quartal einen deutlichen Zuwachs, wird jedoch nun voraussichtlich stark an Umsatz verlieren. Im wichtigen Bereich Diabetes hat der Konzern kürzlich seine Position durch die Übernahme der Medingo Ltd. gestärkt. Deren innovative Mikrotechnologie zur Insulinapplikation besteht aus einer schlauchlosen Pflasterpumpe mit Fernbedienung.

Gegenüber ihrem Tiefstwert Anfang 2009 hat die Roche-Aktie bereits wieder mehr als 25 Prozent gewonnen. Mit einem Kurs um 125 Euro liegt sie allerdings immer noch fast 40 Euro unter ihrem Maximum vom Januar 2007. Vieles spricht dafür, dass der Kurs seinen alten Höchststand in den nächsten zwei bis drei Jahren wieder erreichen und übertreffen wird.

A&W-Tipp

Anlegern, die an einem langfristigen Engagement interessiert sind, können Wertpapiere von Roche weiterhin zum Kauf empfohlen werden trotz schwieriger Randbedingungen für die Pharmaindustrie durch bevorstehende Preisabsenkungen. Die Gesellschaft verfügt über eine hervorragend gefüllte Forschungspipeline mit zukunftsträchtigen neuen Wirkstoffen und Technologien. Zudem sind für viele bewährte Medikamente Indikationserweiterungen zu erwarten.

Sie erreichen Wolfgang Menke unter der eMail WolfgangMenkeBerlin@t-online.de

Anzeige

AOK und CompuGroup Medical wollen digitale Vernetzung in die Fläche bringen

Ambulante Arztpraxen sollen möglichst einfach Zugang zum Digitalen Gesundheitsnetzwerk erhalten. Deshalb konzipiert die AOK Nordost in ihrer Region gemeinsam mit dem führenden Hersteller von eHealth... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige





IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte