Fristende naht

Sammeln Sie noch schnell 14 CME-Punkte mit ARZT & WIRTSCHAFT!

Der Countdown läuft! Bis Ende Juni müssen die meisten Ärztinnen und Ärzte 250 CME-Punkte gesammelt haben. Mit den Fortbildungen von ARZT & WIRTSCHAFT können Sie noch rasch 14 CME-Punkte erhalten. Praktisch: Unsere Fortbildungen können Sie zu Hause an Ihrem Computer absolvieren.

Am 30. Juni 2019 endet der dritte Fünf-Jahres-Zeitraum seit Inkrafttreten der Nachweispflicht für die ärztliche Fortbildung. Das bedeutet für alle Ärztinnen und Ärzte, die vor dem 1. Juli 2004 zugelassen waren, dass sie bis zu diesem Stichtag nachweisen müssen, in den vergangenen fünf Jahren 250 CME-Punkte gesammelt zu haben. Wer zu wenig Punkte hat, dem drohen Honorarkürzungen von anfangs 10 Prozent, später 25 Prozent.

Wer jetzt keine Zeit mehr hat, um extra durch ganz Deutschland zu CME-Präsenzveranstaltungen zu reisen, kann trotzdem mit den Fortbildungen von ARZT & WIRTSCHAFT schnell 14 CME-Punkte erhalten. Denn diese laufen über ein Onlineportal. Dort können Sie die Fortbildungen lesen und gleich die Prüfungsfragen beantworten. Praktisch: Falls Sie unterbrechen müssen, können Sie die Fortbildung an dieser Stelle auch später fortsetzen. Alle unsere Fortbildungen finden Sie im Internet unter folgendem Kurzlink: cme.medlearning.de/aw.htm.

Das Besondere an den Fortbildungen von ARZT & WIRTSCHAFT: Im Gegensatz zu anderen ärztlichen Fortbildungen, die medizinische Themen im Fokus haben, behandeln unsere alle wichtigen Aspekte rund um die erfolgreiche Praxisführung. Mittlerweile bieten wir sieben Stück an, mit denen Sie insgesamt 14 CME-Punkte erhalten können. Im Angebot haben wir folgende Fortbildungen:

  • Erfolgreiche Patientenkommunikation
  • Behandlungsfehler – und wie sie sich vermeiden lassen
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen
  • Besondere Menschen in der Praxis
  • Patienten am Lebensende begleiten
  • Kultursensibler Umgang mit Patienten
  • Weisungsrecht und Patientenwohl.

Arzt & Wirtschaft Printredaktion

 

Anzeige

Schadenfall Berufshaftpflicht: Wichtige Tipps für betroffene Ärzte

Was passiert wenn Ärzte Ansprüchen ihrer Patienten und deren Krankenversicherern ausgesetzt sind, auch ohne eigenes Verschulden oder Fehlverhalten? Mehr
Author's imageSteven OhleProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Neues aus der Print-Redaktion

Arzt ruft Online-Tauschbörse für Notdienste ins Leben


Neues aus der Printredaktion

Praxisführung: Holen Sie Ihr Team immer wieder ins Boot


Neues aus der Print-Redaktion

Die Odyssee: Praxisübergabe auf dem Land



Neues aus der Printredaktion

Begutachtung: Patienten auf den MDK-Termin vorbereiten