Rating-Fallen kennen und umgehen

Sind Sie in den Augen Ihrer Bank wirklich kreditwürdig?

Rating ist die standardisierte Analyse Ihrer Kreditwürdigkeit und Grundlage Ihrer Bankbeziehung. Wir zeigen auf, worauf es dabei ankommt und worüber Sie nicht stolpern sollten.

Ohne die normierte Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit durch ein Rating geht auch bei Kreditvergaben für Arztpraxen so gut wie nichts mehr. Einerlei, ob es sich um Kreditverlängerungen oder um Neukredite handelt, das qualitative Rating ist auch bei Ärzten einer der wesentlichsten Faktoren zur Kreditentscheidung. Leider wird das von vielen Ärzten unterschätzt. Ihre medizinischen Fachkenntnisse mögen hervorragend sein, doch leider interessiert das Ihre Bank im Zweifelsfall überhaupt nicht. Sie wird sich vor allem mit Ihren unternehmerischen Eigenschaften beschäftigen und die betriebswirtschaftliche Leistungskraft Ihrer Praxis auf den Prüfstand stellen.

Keine Sorge. Sie müssen hier nicht perfekt sein. Auf die Fragen Ihres Bankberaters sollten Sie allerdings schon die passenden Antworten haben: Damit zeigen Sie, dass Sie die (betriebswirtschaftlichen) Abläufe in der Praxis jederzeit im Blick und damit auch im Griff haben.

Der folgende Selbsttest kann Ihnen helfen, wichtige Entscheidungsgrundlagen Ihrer Bank zur Kreditvergabe rechtzeitig zu erkennen:

1. Tätigkeitsgebiet einschließlich Brancheneinschätzung

■ In welchem Umfang heben Sie sich durch Ihre Angebote und Dienstleistungen von Ihren Mitbewerbern ab ?

■ Wie schneiden Sie im Branchenrating ab? Informationen dazu erhalten Sie beispielsweise von Ihren Kreditinstituten oder Berufsverbänden.

2. Wettbewerbssituation

■ Wie viele Mitbewerber gibt es und wie schätzen Sie Ihren Marktanteil ein? Sie sollten z.B. wissen, wie die „Arztdichte“ in Ihrem Umfeld ist. Ihre Bank weiß es ganz sicher.

■ Wie ist die Struktur Ihrer Patienten vor allem im Hinblick auf eine mögliche Abhängigkeit von Privatpatienten?

3. Management-Qualitäten

■ Über welche persönliche und fachliche Qualifikation verfügen Sie bezüglich der betriebswirtschaftlichen Führung?

■ Sind Sie organisatorisch gut aufgestellt und besitzen Sie darüber hinaus eine überdurchschnittliche Prognosefähigkeit einschließlich der Planung Ihrer späteren Praxisnachfolge?

4. Ertragslage

■ Wie schneidet Ihre Praxis im Vergleich zu ähnlich strukturierten Praxen bei der Bewertung Ihrer betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zur Ertragslage während der vergangenen drei Jahre ab?

■ Erstellen Sie Cash-Flow-Analysen und Rentabilitätsberechnungen?

5. Finanzielle Situation

■ Wie schneidet Ihre Praxis im Vergleich bei der Bewertung Ihrer betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zur Vermögens- und Liquiditätslage während der vergangenen drei Jahre ab?

■ Ermitteln Sie regelmäßig Kennzahlen wie Ihren Verschuldungsgrad oder Ihre Kapitaldienstfähigkeit?

6. Kontoführung

■ Bewegen Sie sich innerhalb Ihrer Kreditvereinbarungen oder überziehen Sie regelmäßig oder unregelmäßig Ihren Kontokorrentkredit?

■ In welchem Umfang wickeln Sie Ihre Umsätze über Ihre jeweiligen Kreditinstitute ab?

7. Kundenbeziehung

■ Wie würden Sie die Qualität Ihrer Bankverbindungen bezeichnen?

■ Besitzen Sie eine Übersicht über die Ihren Banken zur Verfügung gestellten Kreditsicherheiten?

Gehen Sie diese Fragen vor dem Kreditgespräch durch. Arbeiten Sie die passenden Antworten aus und vergessen Sie nicht, die dazugehörigen Unterlagen für den Termin vorzubereiten und mitzunehmen. Denken Sie immer daran: Vorbereitung kann bis zu 90 Prozent Ihres Erfolges ausmachen. Wer gut vorbereitet ist, hat also quasi schon gewonnen…

Anzeige

Die Förderung für die Telematikinfrastruktur (TI) sinkt - das Herzens-Angebot der CGM kommt

Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versp... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Anlageberatung

Schlechte Noten für die Banken


Niedringzinsphase

Zinsen über vier Prozent


Geldanlage

Banken müssen Provisionen offenlegen


Bausparkassen machen Druck

So schützen Sie Ihren gut verzinsten Bausparvertrag


Anlageberatung

Nur 3 von 23 Banken beraten gut


Anzeige