PRAXISORGANISATION

So keimt wirtschaftliche Effizienz!

Die Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis verbessern, das ist für immer mehr Praxen existenziell wichtig. Und muss auch gar kein frommer Wunsch bleiben. Wo Sie im Praxisalltag ansetzen können, erfahren Sie hier.

Ein optimiertes, weil hocheffizientes Abrechnungswesen hilft ebenso wie Präzisierungen und Verbesserungen im Praxismanagement, die Effizienz einer Praxis zu erhöhen:

  • Gebührenfaktoren detaillieren! Führen Ärzte in ihren GOÄ-Liquidationen höhere Gebührenfaktoren auf, fehlt nur zu oft eine konkrete Begründung. Die Folge: Die Krankenversicherungen und/ oder die Patienten fragen zu Recht nach, warum der Gebührenfaktor für die eine oder andere Leistung erhöht ist. Das lässt sich zwar meist erklären, doch erhöht sich so der unnötige Verwaltungsaufwand in der Praxis. Und das Honorar für die erbrachten Leistungen fließt auch erst verzögert, was die Liquidität der Praxiskonten beeinträchtigt. Dies gilt umso mehr, je häufiger ein Niedergelassener versäumt, den Anlass für höhere Gebührenfaktoren darzulegen.
  • Raumauslastung optimieren! Teures Fachpersonal, das nicht ausgelastet ist, oder Behandlungsräume, die zeitweise leer stehen, bedeuten nicht nur erhebliche, sondern auch unnötige Kosten. Eine Möglichkeit, diese zu minimieren und gleichzeitig die Einnahmenseite zu verbessern, besteht darin, die medizinischen Vorzüge individueller Gesundheitsleistungen intensiver in den Patientenstamm zu tragen.
  • Patienteninformation intensivieren! Die Patienten über die jeweilig durchzuführende Behandlung zu informieren, ist ohnehin vorgeschrieben. Tun Sie‘s deshalb bewusst. Zudem schätzen Patienten sehr, wenn sie vom „Chef“ selbst über die Therapie aufgeklärt werden.
  • Ratenzahlungen gewähren! Immer mehr Patienten wünschen sich von Ihnen Leistungen, die die GKV nicht (mehr) trägt. Entsprechend öfter sind etliche dieser Patienten davon abhängig, die damit verbundenen Kosten zu finanzieren. Ratenzahlung kann da Ausweg und Service sein, der beiden Seiten hilft. Sehr oft werden sechs kostenfreie Monatsraten in Anspruch genommen. Aber selbst Finanzierungskonzepte bis zu 48 Monaten sind möglich.
  • QM ernst nehmen! Qualitätsmanagement ist gesetzlich vorgeschrieben, es ist aber kein Opfer, sondern auch im Eigeninteresse der Praxen selbst. Niedergelassene, die ihre Abläufe systematisch hinterfragen, ihre Standards überprüfen und Behandlungen sorgfältig dokumentieren, profitieren gleich mehrfach: Die gesamte Praxisorganisation und der Patientenservice lassen sich so optimieren. Auch damit können die Behandlungsqualität erhöht und Praxiskosten eingespart werden. Und die Patienten sind zufriedener, was sich neben ihrer Anhänglichkeit an die Praxis auch positiv auf die Mund-zu-Mund-Propaganda auswirkt.
  • Honorarvereinbarungen nach GOÄ! Bisweilen wird auch das Potenzial von Honorarvereinbarungen nach GOÄ von den Praxen in ihrer Sinnhaftigkeit nicht richtig eingeschätzt. Um wirklich wirtschaftlich arbeiten zu können, sollte ein zuvor vom behandelnden Arzt kritisch ermittelter Stundensatz die Grundlage für die Kalkulation solcher Vereinbarungen sein.

 

A&W-STICHWORT

Die wirtschaftliche Effizienz …
… einer Praxis bemisst der Fachmann an der Umsatzrendite, die in Prozent das Verhältnis wiedergibt, das zwischen Gewinn und Umsatz besteht: Umsatzrendite = Gewinn / Umsatz x 100. Mit dieser Kennziffer lässt sich etwa die Effizienz der eigenen Praxis im Vergleich zu Mitbewerbern vergleichen und einschätzen.

FeedbackSenden
Anzeige

Telematikinfrastruktur: Die Installation

Um Arztpraxen schnell und sicher an die TI anzubinden und im Nachgang einen reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten, müssen TI-Komponenten und Arztinformationssystem wie Zahnräder ineinandergre... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Privatversicherung

Entscheidungshilfen für Patienten


Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Marburger Bund

Sonderkonditionen für Mitglieder


Informationspflichten

Bürokratie belastet Praxen


Medizinische Fachangestellte

Prämiengutscheine für Fortbildungen


Anzeige
Drucken