Berufsunfähigkeit

Spezielle Versicherung für Ärzte

Seit kurzem gibt es eine spezielle Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte, die von herkömmlichen Produkten abweicht. Statt einer monatlichen Rente erhalten Versicherte eine Einmalzahlung.

Die Höhe der Einmalzahlung kann bis zum Fünffachen des Jahreseinkommens, maximal zweieinhalb Millionen Euro, betragen. Sie fließt unwiderruflich dem Versicherten zu, Änderungen seines Gesundheitszustandes spielen im Gegensatz zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung dabei keine Rolle.

Die Versicherung wird einjährig kalkuliert, das heißt, nach Ablauf des Einjahresvertrags muss ein erneuter, allerdings sehr knapp gehaltener Gesundheitsfragebogen ausgefüllt werden. Hat sich der Gesundheitszustand des Antragstellers verschlechtert, kommt es beim Neuvertrag eventuell zum Leistungsausschluss. Es gilt allerdings für den Altvertrag noch eine zweijährige Leistungspflicht. Ist der Versicherte bei einer ausgeschlossenen Erkrankung zwölf Monate beschwerdefrei, wird das vorübergehend ausgeschlossene Risiko wieder mit versichert.

A&W-Tipp

Die neue Versicherung eignet sich für Sie, wenn Sie schon andere Existenzabsicherungen besitzen oder aufgrund ihres Gesundheitszustandes keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen konnten.

Andreas Kätsch ist unabhängiger Finanzberater in Köln. Sie erreichen ihn unter Telefon: 0221 88 747 68, Fax: 0221 88 747 56 und eMail: kaetsch@lk-finanz.com 

 

Anzeige

Cyberattacke kann Arzt die Reputation kosten

Wenn Praxen zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen werden, stehen Geld, Zeit und Patientendaten auf dem Spiel. Mehr
Author's imageAxel SchirpProduktmarketing bei HDI Vertriebs AG

Weitere Artikel zum Thema:

Vorteile für Selbständige und Gewerbetreibende

Telefontarif für Selbständige


Aktion gilt für alle Neuwagen

VW-Aktionsangebote für Ärzte



Buchtipp der Woche

Taschendolmetscher für Ärzte


IGeLn - aber richtig

Neuer Ratgeber für Ärzte


Anzeige