Ratgeber Finanzamt

  • Die besten Tipps für Ärzte

    Sparen mit Rentenbeiträgen und Spenden

    Mit Sonderausgaben wie Aufwendungen für Ausbildung, Spenden oder Unterhalt lassen sich schnell Steuern sparen. Wir zeigen Ihnen die Tricks, die sich steuermindernd auswirken.

    Mehr...
  • Fehler passieren, auch dem Finanzamt. Deshalb ist es sinnvoll, den Einkommensteuerbescheid genau zu lesen. Im Zweifel kann man Einspruch einlegen. Doch dafür gibt es klare Fristen.

    Mehr...
  • Herzens-Angebot TI

    Ab 01. Juli 2018 sinkt die Förderung der TI-Ausstattung erneut. Diese Unwägbarkeit will CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) mit dem Herzens-Angebot ausräumen und gibt allen Ärzten das TI-Versprechen, nicht auf einem Teil der Kosten sitzen zu bleiben.

    Mehr...

    Ein Praxis-Pkw, der im Betriebsvermögen des Arztes gehalten wird, wird in den meisten Fällen auch oder sogar größtenteils privat genutzt. Private und betriebliche Nutzung haben entsprechende Auswirkungen auf die Steuer. Kommt es zum Verkauf des Autos, können Ärzte allerdings eine negative Überraschung erleben.

    Mehr...
  • Kommt eine Arztpraxis wirtschaftlich ins Trudeln, sind die Inhaber häufig überrascht. Dabei kommen Krisen keinesfalls aus dem Nichts. Vielmehr sind es immer wieder die gleichen Fehler, mit denen niedergelassene Ärzte ihre berufliche Existenz gefährden. Wer die Fallen kennt und vermeidet, hat hingegen wenig zu befürchten.

    Mehr...
  • Ein Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Neustrukturierung des Zollfahndungsdienstgesetzes sorgt bei der Ärzteschaft für Unmut. Die Sächsische Landesärztekammer meint sogar, dass damit der Vertrauensschutz zwischen Ärzten und Patienten gefährdert werde und fordert eine Nachbesserung.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Mit Versicherungsschutz vorbeugen

    Honorararzttätigkeit und ihre Tücken

    Arzt schüttelt Mann lachend die Hand

    Die Tätigkeit als Honorararzt ist ein Trend, von dessen Flexibilität Auftraggeber und Arbeitnehmer profitieren. Allerdings gibt es bei der Vereinbarung einige kritische Punkte, die man genau prüfen sollte. Wer das nicht tut, droht in die Haftungsfalle zu tappen.

    Mehr...

    Fahrzeuge, die für den Transport von Kranken eingesetzt werden, sind grundsätzlich von der Kraftfahrzeugsteuer befreit. Das gilt auch, wenn sie nicht ausschließlich für dringende Soforteinsätze genutzt werden.

    Mehr...
  • Steht die Steuerfahndung erst mal in der Praxis, kommt es darauf an, nun nur ja nichts falsch zu machen. Unser Leitfaden hilft weiter.

    Mehr...
  • Beim Verkauf eines Praxisanteils „mit Wirkung zum Ablauf des 31.12 …“ ist der dazugehörige Veräußerungsgewinn noch im gleichen und nicht erst im nächsten Jahr zu erfassen. Das hat das Finanzgericht Nürnberg in einem Urteil bestätigt.

    Mehr...
  • Nicht jede Leistung, die niedergelassene Ärzte erbringen, ist eine Heilbehandlung im klassischen Sinne. Das weckt Begehrlichkeiten beim Finanzamt und sorgt immer wieder für Verwirrung bei betroffenen Ärzten. Wir haben zusammengefasst, was Sie über das Thema Umsatzsteuerpflicht wirklich wissen müssen.

    Mehr...
  • Wenn sich ein Betriebsprüfer vom Finanzamt ankündigt, ist das für viele Ärztinnen und Ärzte eine unangenehme Nachricht. Denn es können immer hohe Steuernachzahlungen drohen. Lesen Sie hier, wie Sie sich am besten auf solche Prüfungen vorbereiten.

    Mehr...