Ratgeber Praxisübergabe

  • An der eigenen Praxis hängt nicht nur der Verdienst, sondern auch das Herz. Eine absolute Horrorvorstellung also, dass das „Baby“ in die falschen Hände gerät oder gar zu Grunde geht. Wer sein Lebenswerk retten will, beginnt deshalb frühzeitig mit der Erbschafts- oder Übergabeplanung.

    Mehr...
  • Was Ärzte über die neue EU-Richtlinie wissen müssen

    Platzt jetzt Ihr Traum von der eigenen Praxisimmobilie?

    Seit Kurzem müssen Banken laut einer neuen EU-Richtlinie Immobilienkäufer strenger als bisher auf ihre Zahlungsfähigkeit prüfen. Die Vorgaben könnten bei manchen Arzt den Traum von der eigenen Praxisimmobilie platzen lassen. Immobilienexpertin Evelyn-Nicole Lefevre-Sandt beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

    Mehr...
  • finanzberaterin schaut sich die unterlagen an

    Wirft eine KV dem Arzt vor, unwirtschaftlich gehandelt zu haben, können ihn die Regressforderungen teuer zu stehen kommen. ROLAND Rechtsschutz, Partner von HDI, sichert solche Streitigkeiten über den Zielgruppen-Baustein für niedergelassene Ärzte ab.

    Mehr...

    Nicht nur der Substanzwert einer Arztpraxis oder einer Zahnarztpraxis entscheidet über den individuellen Kaufpreis. Auch der immaterielle Wert hat erhebliche Bedeutung für die Praxisbwertermittlung. Doch wie wird der sogenannte Goodwill eigentlich ermittelt?

    Mehr...
  • Erfolgreiche Praxisfinanzierung heißt mehr als fremdes Geld pumpen und damit eine Praxis gründen oder übernehmen. Wir benennen die Stolpersteine und erklären zwingende Zusammenhänge.

    Mehr...
  • Frühzeitig an Steuerfragen und Steuergestaltung denken

    Praxisverkauf und Umsatzsteuerpflicht: Steuerliche Fallstricke bedenken

    Die meisten Arztpraxen werden irgendwann verkauft. Unter welchen Bedingungen ein Praxis(ver)kauf umsatzsteuerpflichtig ist, erklärt Dipl.-Finanzwirt und Steuerberater Günter Balharek, Geschäftsführer der Büdinger alpha Steuerberatungsgesellschaft mbh.

    Mehr...
  • Lungenuntersuchung bei afrikanischer Patientin

    Jeder Asylbewerber erhält im Laufe seines Asylanerkennungsverfahrens eine medizinische Versorgung. Um meldepflichtige Krankheiten wie z. B. Tuberkulose ausschließen zu können, werden dabei auch medizinische Untersuchungen durchgeführt.

    Mehr...
    Praxisverkauf aus steuerlicher Sicht

    Der richtige Zeitpunkt der Praxisabgabe

    Beim Praxisverkauf ist dringend zu beachten, dass die Einkommensteuer eine so genannte Jahressteuer ist und erst mit Ablauf des Jahres (sprich: Ablauf bis 31.12.) entsteht.

    Mehr...
  • Die Umsatzsteuer wird für (Zahn-)Ärzte immer relevanter. Neben der Tatsache, dass immer mehr (zahn-)ärztliche Leistungen umsatzsteuerpflichtig werden wenn kein therapeutisches Ziel nachgewiesen werden kann, geraten nunmehr Praxisveräußerungsvorgänge und Praxisumstrukturierungen in den fiskalischen Fokus.

    Mehr...
  • Neue Gesetzeslage

    Fünf Vorteile des MVZ

    Seit August 2015 ist es möglich, ein fachgruppengleiches MVZ zu gründen. Ärzte haben nun die Qual der Wahl zwischen BAG und MVZ. Hier ein Überblick über die Vorteile des MVZ.

    Mehr...
  • Praxis(ver)kauf

    Achtung, Wettbewerbsklausel

    Beim Verkauf einer Arztpraxis geht es nicht nur um das Behandlungs- und Wartezimmer, sondern der Verkaufserlös soll sowohl die Altersvorsorge des Alt-Arztes als auch die Weiterführung der Praxis im Sinne der Patienten sichern.

    Mehr...
  • Was die eigene Praxis wert ist, muss man spätestens beim Abschied in die Rente wissen. Oft genug aber schon viel früher bei Scheidung oder Verdienstausfall. A&W-Autor Günter Frielingsdorf beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Praxisbewertung.

    Mehr...