Steuertipps für niedergelassene Ärzte

  • Personal im Gesundheitssektor ist heiß begehrt, dennoch können auch Ärzte oder MFA von Kündigungen betroffen sein. Wer seinen Job verliert und danach vorübergehend arbeitssuchend ist, sollte aufpassen, für welchen Zeitpunkt die Auszahlung einer Abfindung vereinbart wird. Unter Umständen verschenkt man nämlich einen steuerlicher Vorteil. (dpa) Der Praxisinhaber geht in Rente und findet keinen Nachfolger, die Mehr…

    Mehr...
  • Steuern sparen mit Flüchtlingshilfe

    Vereinfachter Spendennachweis verlängert

    Kassenbeleg oder Kontoauszug genügen als Spendennachweis: So einfach können Steuerzahler ihre finanzielle Untersützung an Organisationen nachweisen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Das vereinfachte Verfahren des Nachweises sollte bis 2016 gelten, wurde jetzt aber verlängert.

    Mehr...
  • Männerhände tippen auf Laptop-Tastatur

    "Privatabrechnung? Das macht bei uns schon die Kollegin!" Eine Aussage, die in vielen Arztpraxen zu hören ist. Doch wer die Abrechnung in Eigenregie macht, ahnt oft nichts von den Kosten, die sich unbemerkt summieren. Das gilt besonders für Neugründer und Mediziner, die eine bestehende Praxis übernehmen. Die Auslagerung der Abrechnung an einen externen Abrechnungsservice kann dem gesamten Praxisteam Arbeitserleichterung verschaffen. Noch komfortabler ist es, den gesamten Finanzprozess direkt aus dem eigenen Arztinformationssystem heraus zu steuern.

    Mehr...

    Die Stiftung Warentest hat ihren Klassiker „Spezial Steuern“ überarbeitet. Das Ergebnis: Eine handfeste und verständliche Anleitung, mit der sich jeder Schritt für Schritt sein Geld für 2016 vom Finanzamt zurückholen kann.

    Mehr...
  • Ärzte, die im Rahmen des Versorgungsausgleichs eine Abfindung an den geschiedenen Partner zahlen, können den Betrag als Sonderausgabe von der Steuer abziehen. Das hat das Finanzgericht Schleswig-Holstein in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil bestätigt.

    Mehr...
  • Wer wegen der Arbeit den Wohnort wechselt, kann diese Kosten von der Steuer absetzen. Ab Februar 2017 gilt dafür eine höhere Pauschale.

    Mehr...
  • ANZEIGE
    Bundestag

    E-Health kann kommen!

    Healthcare Schriftzug

    Nicht nur der Gesundheitsmarkt ist im Wandel, auch der „Gesundheitskonsument“ hat sich verändert – und sieht die Themen rund um E-Health trotz hoher E-Affinität durchaus zwiespältig. Auf den proaktiven, aufgeklärten und partizipationswilligen Gesundheitskonsumenten müssen Ärzte sich schnell einstellen.

    Mehr...

    Krankenkassenbeiträge mindern die Steuerlast. Zahlt die Krankenkasse einen Bonus aus, darf das Finanzamt diesen nicht automatisch verrechnen. Das zeigt ein Urteil des Bundesfinanzhofes.

    Mehr...
  • Als Mediziner müssen Sie sich ständig auf dem Laufenden halten. Fortbildungen, Seminare und Kongressbesuche bieten Ihnen medizinischen Mehrwert, kosten aber auch eine Kleinigkeit. Ausgaben für Fort- und Weiterbildung können Sie jedoch als Betriebsausgabe in Ihrer Gewinnermittlung angeben.

    Mehr...
  • Ausgaben für Notrufsystem absetzen

    Notrufsystem gilt als haushaltsnahe Dienstleistung

    Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen können die Steuerlast mindern. Dabei erkennt das Finanzamt nicht nur die Kosten für Putzhilfen oder Babysitter an. Abzugsfähig sind weit mehr Ausgaben.

    Mehr...
  • Wenn's ein bisschen mehr sein darf

    Sind Geschenke an Freunde und Angehörige steuerfrei?

    Wer für Freunde oder Angehörige ein Weihnachtsgeschenk besorgt, verschwendet normalerweise keinen Gedanken ans Finanzamt. Tatsächlich sind übliche Gelegenheitsgeschenke sind von der Schenkungsteuer befreit. Allerdings gibt es für „üblich“ durchaus eine Grenze.

    Mehr...
  • Nur noch wenige Wochen, dann ist 2016 Geschichte und damit auch die Chance vertan, noch ein paar Steuerersparnisse mitzunehmen. Nutzen Sie Ihre letzte Chance, einen Kassensturz zu machen und zu überlegen, wie sich in diesem Jahr noch Steuern sparen lassen. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) gibt Tipps und Hinweise, woran jetzt noch gedacht und welche Anträge gestellt werden sollten.

    Mehr...