Bitte lächeln

Teueres Foto: In diesen Ländern stehen die meisten Blitzer

Geschwindigkeitskontrollen spülen reichlich Geld in die Kassen der Kommunen. Allein Berlin kassierte im vergangenen Jahr 13 Millionen Euro von Rasern, die abgelichtet wurden. 4.486 stationäre Blitzgeräte sind laut Speed Camera Database aktuell hierzulande installiert. Damit liegt Deutschland im Ranking der europäischen Staaten mit den meisten Blitzern auf dem dritten Platz.

Auf Platz eins liegt derzeit mit einem komfortablen Vorsprung Italien. Lag die Anzahl der Blitzer im Februar 2015 dort noch bei 6.625, sind seither mehr als 2.000 zusätzliche Geschwindigkeitskontrollen auf italienischen Straßen installiert worden.

In Deutschland bleibt die Zahl weitgehend stabil: Seit 2015 verzeichnet die Bundesrepublik lediglich einen Zuwachs von 281 Starenkästen. Das Ranking berücksichtigt alledings die mobilen Blitzer nicht. Ihre Zahl liegt noch deutlich höher und übertrifft die Einnahmen der stationären Blitzer entsprechend.

Infografik: Bitte lächeln: In diesen EU-Ländern stehen die meisten Blitzer | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Anzeige

Mehr Freiraum für Patientengespräche

Abrechnungen, Patientendaten, Termine und Rezepte: Ärzte beschäftigen sich täglich bis zu drei Stunden mit der Dokumentation ihrer Arbeit, mit dem Ausfüllen von Formularen und anderen administrati... Mehr
Author's imageJürgen VeitLeiter Kommunikation D-A-CH bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Weitere Artikel zum Thema:

Nebenkosten senken

Billiges Licht in der Praxis: Energiesparlampen lohnen sich


Grafik der Woche

Ausgaben für Renten und Sozialversicherungen steigen erneut an


Mehr Geld gefordert

Tarifverhandlungen für MFA werden fortgesetzt


Nutzer auf Sparkurs

Smartphones: Wie teuer dürfen sie sein und was müssen sie können?


Studie der Hans Böckler Stiftung

So hoch müsste der Mindestlohn in Großstädten sein


Anzeige