Tag Archives: Abrechnung

  • Ein Mann schreibt eine Dokumentation

    Unleserliche Schrift kann für Ärzte teuer werden

    Für Laien unlesbares Gekritzel ist man von Ärzten zumindest auf Rezepten gewohnt. Auf andere Bereiche sollten Mediziner eine nachlässige Handschrift allerdings nicht übertragen, sonst kommt sie das teuer zu stehen, wie ein Urteil des Sozialgerichts Stuttgart zeigt.

  • Ärztin sitzt am Schreibtisch und spricht mit Patienten

    Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) rechtssicher anbieten

    Studien zeigen, dass viele Patienten IGeL kritisch gegenüberstehen, da ihrer Meinung nach wirtschaftliche Interessen der Ärzte im Vordergrund stünden. Der Vorstandvorsitzende des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung teilt diese Meinung. Basierend auf dieser Kritik und auf bestehenden Unsicherheiten der Ärzte bzgl. der rechtssicheren Erbringung und Abrechnung, streichen Ärzte oftmals IGeL aus ihrem Angebot. Das muss aber nicht sein.

  • Steuerberater mit Akten und Taschenrechner

    Änderungen bei der Abrechnung palliativmedizinischer Leistungen

    Hausärzte konnten palliativmedizinische Leistungen bisher abrechnen ohne eine spezielle Qualifikation dafür vorzuweisen. Das wird wohl nicht dauerhaft so bleiben: Mit dem neuen Hospiz- und Palliativgesetz sollen nämlich auch neue EBM-Leistungspositionen geschaffen werden. Für deren Abrechnung werden bestimmte Qualifikationen vorausgesetzt.

  • Laborarzt bei der Arbeit

    Arzt darf auch Laboruntersuchungen als Gutachter abrechnen

    Ärzte dürfen bei den Kassen grundsätzlich nur solche Leistungen abrechnen, die sie im Rahmen ihrer ärztlichen Tätigkeit erbringen und für die sie ausgebildet sind. Ein Hausarzt darf deshalb beispielsweise keine fachärztliche Leistungen in Rechnung stellen. Eine Ausnahme gibt es jedoch im Rahmen der Tätigkeit als Gutachter.

  • Hand signiert Vertrag

    Papierlose Abrechnung im neuem ePortal

    Ein neues ePortal von AXA und CompuGroup Medical soll die Prozesse zwischen Arzt, Patient und Versicherung vereinfachen. Vor allem das Rechnungsmanagement soll einfacher werden.

  • Kind mit Brille

    Zusatz-Kosten beim Sehtest oft unzulässig

    Bei der Abrechnung von medizinisch notwendigen Sehstärkenuntersuchungen werden clevere Augenärzte zu Doppelverdienern: 44 Prozent bieten gesetzlich Versicherten die von den Kassen bezahlte Leistung mit unzulässigen Zusatzkosten an.