Tag Archives: Praxis

  • junge Ärztin hebt den Daumen

    Von der Uni in die Praxis: Beschäftigung von Studenten

    Wer als Arbeitgeber auf Art und Umfang der Beschäftigung achtet, kann Studierenden mit einem Nebenjob in der Praxis eine lohnenswerte Perspektive bieten. Die Auswahl der richtigen Beschäftigungsform richtet sich danach, wie lange der Student in der Praxis arbeitet und wie viel er oder sie verdient.

  • "Was hab' ich?"-Gründertrio (von links): Anja Bittner, Ansgar Jonietz, Johannes Bittner

    Angehende Mediziner übersetzen Patientenbriefe

    Der Arztbrief ist für Patienten ein Buch mit sieben Siegeln: Die wenigsten können mit den entsprechenden Informationen etwas anfangen und vergessen zudem schnell einen Großteil der ärztlichen Erläuterungen. Angehende Mediziner wollen das ändern: Sie übersetzen kostenlos und ehrenamtlich die Informationen in eine laienverständliche Sprache.

  • Stapel 50-Euro-Scheine

    Wirtschaftliche Situation unverändert

    Die jährliche Inflation nicht berücksichtigt, müssen die niedergelassenen Ärzte bei leicht gestiegenen Gesamteinnahmen und gleichfalls angezogenen Gesamtbetriebskosten ein Minus von 0,7 % beim Einkommen hinnehmen.

  • Regionale Initiativen helfen Ärzten

    Viele KVen bieten finanzielle und beratende Fördermöglichkeiten für eine Niederlassung in einem unterversorgten Gebiet an. Die KV Niedersachsen wirbt beispielsweise mit jährlich 680 000 Euro aus Mitteln eines neuen Niedersachsenfonds.

  • Haus, Immobilie

    Praxis in der eigenen Immobilie I

    Immobilien können steuerlich zwei verschiedene Leben führen: Ein Leben im steuerlichen Betriebsvermögen und ein Leben im steuerlichen Privatvermögen.

  • Ist Ihr Lebenswerk was wert?

    Was die eigene Praxis wert ist, muss man spätestens beim Abschied in die Rente wissen. Oft genug aber schon viel früher bei Scheidung oder Verdienstausfall. A&W-Autor Günter Frielingsdorf beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Praxisbewertung.

  • Businessman Fanned Euro Notes With Coins Stacked At Desk

    Investieren Sie, aber sinnvoll!

    Stillstand ist Rückschritt. Und den gilt es zu vermeiden. Mit sinnvollen Investitionen können Hausärzte ihren Praxisertrag aber steigern und ihre Praxis so wettbewerbsfähig machen.