Tag Archives: Praxiswagen

  • Ford Mustang Shelby

    Praxis-Pkw: Finanzamt darf Bruttolistenpreis schätzen

    Ärzte, die ein eher exotisches Automodell fahren, könnten Probleme mit dem Finanzamt bekommen. Wird das Praxisauto auch privat genutzt, muss das versteuert werden. Vor allem bei Fahrzeugen, die aus dem Ausland importiert wurden, kann das teuerer als gedacht werden.

  • Mann hält einen Autoschlüssel in der Hand. Im Hintergrund steht ein Auto.

    Zuzahlung für Firmenwagen mindert geldwerten Vorteil

    Leistet ein Arbeitnehmer Zuzahlungen für die private Nutzung eines Firmenwagens, dann mindert dies seinen geldwerten Vorteil aus der Nutzungsüberlassung. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in zwei Urteilen zum Thema private Fahrten entschieden.

  • Autofahrer hält Handy in der Hand

    Worauf Ärzte beim elektronischen Fahrtenbuch achten müssen

    Privatfahrten mit dem Praxis-Auto müssen versteuert werden. Wer die pauschale Ein-Prozent-Methode nicht will, muss ein Fahrtenbuch führen. Das ist lästig, digitale Programme erleichern die Pflicht. Allerdings werden nicht alle elektronischen Varianten von den Finanzämtern akzeptiert.

  • Hände auf dem Lenkrad eines Ferraris

    Unangemessenes Dienstfahrzeug: Kein Vorsteuerabzug für Ferrari

    Kein voller Vorsteuerabzug für einen Ferrari oder andere repräsentative Fahrzeuge, das hat das Finanzgericht Baden-Württemberg bestätigt. Was dieses Urteil für Ärzte bedeutet, die Kosten für einen teuren Wagen steuerlich absetzen möchten, erläutert Steuerberater Dennis Janz LL.M., Fachberater im ambulanten Gesundheitswesen (IHK).

  • Junge Frau telefoniert nach Autounfall

    Wenn Arzt oder MFA einen Unfall bauen – wer zahlt?

    Ehe man sich versieht, ist es Herbst geworden. Mit der nassen und dunklen Jahreszeit steigt auch die Gefahr, in einen Autounfall verwickelt zu werden. Für Praxisinhaber kann es bei der Schadensabwicklung kompliziert werden. Hier erfahren Sie, worauf es der Versicherung ankommt und wer in welchem Fall zahlen muss.

  • Arzt im Einsatz

    Firmenwagen: Wer sie fährt und wieviel sie kosten

    47 Prozent der leitenden Angestellten in Deutschland fahren einen Dienstwagen. Die meisten Firmenautos finden sich im Vertrieb, die teuersten bei Finanzdienstleistern. Grundsätzlich gilt: Je höher das Einkommen, desto wahrscheinlicher ist es, einen Firmenwagen zu fahren.

  • Autodieb bricht Fahrzeug auf

    Klau-Statistik: Die Lieblinge der Autodiebe 2015

    Besitzer von SUVs sollten ihr Herz nicht zu sehr an ihr Auto hängen, denn diese Fahrzeuge sind auch bei Autodieben besonders begehrt. Sie stehen in der aktuellen Kfz-Diebstahlstatistik 2015 des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ganz oben.

  • Fahrtenbuch für Auto

    Fahrtenbuch: Diese Anforderungen müssen Ärzte erfüllen

    Zum Alltag eines Arztes gehört nicht nur die Behandlung in der Praxis, sondern auch die regelmäßigen Fahrten zu Hausbesuchen. Diese zählen als berufliche Fahrten, die der Arzt bei einem Firmenwagen von seinen Privatfahrten abgrenzen muss. Wer hierfür ein Fahrtenbuch verwendet, muss strenge Vorgaben des Finanzamts beachten.

  • Mercedes

    Der Praxis-Pkw und seine steuerliche Behandlung

    Niedergelassene Ärzte haben eine enorme Verantwortung und arbeiten überdurchschnittlich viel. Da ist es mehr als legitim, dass man sich als Dienstwagen ein schönes Auto leistet und dieses seinem Praxisvermögen zuordnet. Welche Folgen das aus steuerlicher Sicht hat, erläutert Steuerberater Dennis Janz, Fachberater im ambulanten Gesundheitswesen (IHK).

  • Arzt im Einsatz

    Sturz beim Waschen des Praxiswagens – Arbeitsunfall?

    Ein selbständiger Arzt, der seine beruflich veranlasste Fahrt unterbricht, um den Praxiswagen zu waschen und sich dabei verletzt, hat unter Umständen einen Arbeitsunfall erlitten. Allerdings sind die Hürden für die Anerkennung in solchen Fällen sehr hoch, wie ein aktuelles Urteil zeigt.